Jutta Ditfurth: Archiv: Vorträge, Lesungen, Veranstaltungen 2007 bis 2014

Vorträge & Lesungen zu
– »Der Baron, die Juden und die Nazis.
Reise in eine Familiengeschichte«
 (Hoffmann & Campe 2013)
– »Durch unsichtbare Mauern.
Wie wird so eine links?«
 (Rotbuch 2011)
– »Krieg, Atom, Armut.
Was sie reden, was sie tun: Die Grünen«
 (Rotbuch 2011)
– »Die Himmelsstürmerin.«
Historischer Roman zur Pariser Commune
 (Rotbuch 2010)
– »Zeit des Zorns.
Streitschrift für eine gerechte Gesellschaft«
 (Droemer 2009)
– »Rudi und Ulrike. Geschichte einer Freundschaft«
 (Droemer 2008)
– »Ulrike Meinhof. Die Biografie«
 (Ullstein 2007)
– und sonstige Veranstaltungen


Die bisherigen Veranstaltungen

Zu den aktuellen Veranstaltungen

Veranstaltungen 2014

Di. 16.12.2014, 19:20–20:00 Uhr, 3sat, »Kulturzeit« Interview mit Jutta Ditfurth über die Montagsquerfront - Jahresrückblick 2014.
Nach dem Interview sehr gute Musik - lasst Euch überraschen!
Wiederholungen: Mi. 17.12.2014, 6:20 Uhr und 9:05 Uhr
Zum Nachsehen: http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=48407

Di. 16.12.2014, 20:00 Uhr, FRANKFURT/M., Jutta Ditfurth: »Mein Leben: Herkunft, Politik und Zukunft« in der Reihe »Frankfurter Gespräche«. Moderation: Konrad Schacht. Ort: Kulturzentrum »DIE FABRIK«, Mittlerer Hasenpfad 5, Frankfurt/M.-Sachsenhausen. Veranstalter: Kultur in der FABRIK e.V., Rainer Erd.
Eintritt: VVK 10 €/AKK 10 €/ ermäßigt 7 €
Kartenvorbestellung empfohlen!
Kartentelefon: 069-60504381. Ticketkauf online: http://die-fabrik-frankfurt.de/veranstaltungen/jutta-ditfurth-konrad-schacht-herkunft-und-politik/
Weg: die Fabrik liegt 5 Gehminuten vom Südbahnhof entfernt (U 1, U 2, U 3, U 8 und einige S-Bahnen. Link zum RMV (http://www.rmv.de). Die Fabrik liegt etwas versteckt im Mittleren Hasenpfad 5 in einem großen Garten an der Ecke Mörfelder Landstr. / Schweizer Str. – aber Schilder zeigen, wo es lang geht…

Mi. 10.12.2014, 9:15 Uhr, MÜNCHEN, Elsässer-Prozess / Urteilsverkündung I. Instanz.
Am Mittwoch wird das Urteil in dem Prozess gesprochen, den Elsässer gegen mich führt. Da die Richterin die (auch meine) Meinungsfreiheit geringer schätzt als angebliche berufliche Nachteile für Elsässer und – vor allem! – weil sie Antisemitismus nur dort erkennen will, wo sich der antisemitisch Sprechende auf die Zeit von 1933-45 bezieht, werde ich vermutlich verurteilt.
Das wird in der nächsten Instanz möglicherweise besser.

Mi. 10.12.2014, 9:15 Uhr
Sitzungssaal 219, 2. Stock,
Landgericht München I, Prielmayerstr. 7, 80335 München
Es wird Vorkontrollen geben, bitte zeitlich einplanen.

Do. 27.11.2014,18:00 Uhr, KÖLN,  »Klasse, Bewusstsein, Widerstand – Zwischen Verwirrung, Emanzipation und Faschisierung« mit Jutta Ditfurth, Christoph Preuschoff, Manfred Zieran, Andrea Capitain. Veranstaltungsort: Universität, Raum S 204, Universitätsstr. 16b (Alte Mensa/AStA-Café), Eingang Wilhelm-Waldeyer-Str., 50937 Köln.
Wegbeschreibung:
Straßenbahn 9, Haltestelle Universität, bis zur Ampelkreuzung Zülpicher Straße/Universitätsstraße gehen und links abbiegen in die Universitätsstraße und bis zum Eingang AStA-Café gehen, der Weg zum Raum S204 ist vor Ort beschildert
oder
vom Bahnhof Köln-Süd den Ausgang Zülpicher Straße benutzen, dann gleich links entlang der Zülpicher Straße bis zur Ampelkreuzung Zülpicher Straße/Universitätsstraße gehen und links abbiegen in die Universitätsstraße und bis zum Eingang AStA-Café gehen, der Weg zum Raum S204 ist vor Ort beschildert
Veranstalterin: ÖkoLinX-Redaktion
Hinweis: Offen für alle außer für Neurechte und Antisemit_innen.
Eintritt frei!!

Di. 11.11.2014, 19:30 Uhr, DARMSTADT, Jutta Ditfurth: »Meine Reise aus der Familiengeschichte«, Vortrag & Diskussion. Ort: Das Offene Haus. Ev. Forum Darmstadt, Rheinstraße 31. Veranstaltungsreihe »Abweichler, Ketzer, Aufklärer«. Veranstalter: Evangelische Akademie, Stadtakademie Darmstadt (Nähe Luisenplatz). Wegbeschreibung: http://www.evangelisches-darmstadt.de/index.php?s_id=50
Eintritt frei.

Meine Lesung in Potsdam heute (6.11.2014) fällt leider aus. Ratet, warum. Meine Solidarität bleibt selbstverständlich
Die heutige Lesung in Potsdam wurde verschoben auf: Do. 12.2.2015, 17:30 Uhr
Do. 6.11.2014, 17:30 Uhr, POTSDAM, Jutta Ditfurth: »Der Baron, die Juden und die Nazis«, Lesung mit Bildern & Diskussion. Moderation: Dr. Irene A. Dieckmann, stellv. Leiterin des Moses-Mendelssohn-Zentrums. Veranstalter: Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum Potsdam in Kooperation mit dem Moses-Mendelssohn-Zentrum Potsdam. Veranstaltungsort: Stadt- und Landesbibliothek Potsdam, Am Kanal 47, 14467 Potsdam, Bildungsforum, Erdgeschoss, Veranstaltungssaal.
Eintritt: 5 Euro

Mi. 15.10.2014, 19:00–22:00 Uhr [Einlass 18:00 Uhr], GELSENKIRCHEN, Jutta Ditfurth: »Krieg, Atom, Armut. Was sie reden, was sie tun: die Grünen«, Lesung mit Bildern & Diskussion, Ort: Kultursaal Horster Mitte, Schmalhorststr. 1a / An der Rennbahn, Gelsenkirchen. ÖPNV: Haltestelle »Schloss Horst«. Veranstalter: Kultursaal Horster Mitte e.V. Eintritt: 10 Euro / ermässigt: 6 Euro

Plakat: Mi. 15.10.2014, 19:00–22:00 Uhr [Einlass 18:00 Uhr], GELSENKIRCHEN, Jutta Ditfurth: »Krieg, Atom, Armut. Was sie reden, was sie tun: die Grünen«, Lesung mit Bildern & Diskussion, Ort: Kultursaal Horster Mitte, Schmalhorststr. 1a / An der Rennbahn, Gelsenkirchen. ÖPNV: Haltestelle »Schloss Horst«. Veranstalter: Kultursaal Horster Mitte e.V. Eintritt: 10 Euro / ermässigt: 6 Euro

Do. 9.10.So. 12.10.2014, FRANKFURT/M., Buchmesse

Mi. 8.10.2014, 13:45 Uhr, MÜNCHEN, »ERSTER HAUPTVERHANDLUNGSTERMIN in Sachen Elsässer ./. Ditfurth«. Ort: Landgericht München I, Prielmayerstr. 7, 80335 München, Sitzungssaal 219, 2. Stock.
Wegbeschreibung: Nähe München Hbf, ÖPNV-Haltestelle: Karlsplatz (Stachus) Nord
»Im Hauptsacheverfahren wird es … auch darum gehen, ob diese gar nicht so neuen Formen des Antisemitismus von deutschen Gerichten als solche anerkannt werden.«
siehe auch: http://schlamassel.blogsport.de/2014/07/31/antisemiten-prozess-elsaessers-verfuegung-gegen-ditfurth-zerschellt-vor-gericht/


Jutta Ditfurth – public lecture:
Mon., Oct. 6, 2014, WALTHAM/BOSTON (USA), 5:00 pm –7:00 pm, Jutta Ditfurth (Writer, Sociologist, Political Activist; Frankfurt/Main, Germany): »Noble Anti-Semitism: ›The Baron, the Jews and the Nazis: Journey into a Family History‹«, Lecture and open discussion at Brandeis University, 415 South St, Waltham, MA 02453, Massachussetts, USA. Mandel Center for the Humanities, Mandel Reading Room, 303.
Organizer: Brandeis University, Center for German and European Studies CGES).
Open to the Public, free Entrance

Herbert-Marcuse-Conference:
Wed., Oct. 1 – Thurs., Oct. 2, 2014: "The many dimensions of Herbert Marcuse", Conference. Rapaporte Treasure Hall, Goldfarb Library, Brandeis University, 415 South St., Waltham, MA 02453 (USA).
Informations: http://www.brandeis.edu/marcuse2014/
Schedule of events: http://www.brandeis.edu/marcuse2014/schedule.html

Fr. 19.9.2014, 19:00 Uhr, BERLIN, »Jutta Ditfurth liest Anna Seghers«. Lesung aus »Transit«, »Das siebte Kreuz« und »Ausflug der toten Mädchen«. Moderation: Michael Mäde.
Ort: JW-Ladengalerie, Torstr. 6, 10119 Berlin.
Eine Veranstaltung der jungen Welt in Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung. Um Anmeldung zur Veranstaltung unter 030/53 63 55- 56 oder mm@jungewelt.de wird gebeten.
Eintritt 6 Euro, ermäss.: 4 Euro.

Anna Seghers

Do. 24.7.2014, 8:10, mdr figaro, »FIGAROS Fragen an Jutta Ditfurth« Sie ist Soziologin, Publizistin & politische Aktivistin. Sie gründete 1980 die Grünen mit, die sie 1991 verließ, um die Ökologische Linke mitzugründen, der sie bis heute angehört ....

Das Interview ist hier zu finden: Audio-Podcast

Di. 15.7.2014, 19:00 Uhr, FRANKFURT/M. Vorträge von Jutta Ditfurth und Peer Heinelt: »(Montags-)Querfront, Neue Rechte und linke Gegenstrategien. Nationalismus, Antisemitismus, braune Esoterik und Verschwörungstheorien in Zeiten von Krise und Kriegsgefahr. Wie könnten linke Perspektiven darauf aussehen?«, Podium + Diskussion. Café KoZ, Mertonstraße 26-28 (Campus Uni Bockenheim), Frankfurt am Main, Bockenheim. Veranstalter: Antifa Kritik und Klassenkampf (ehemals Campus Antifa).
Mehr zum Inhalt: http://akkffm.blogsport.de/2014/06/18/montags-querfront-neue-rechte-und-linke-gegenstrategien/



Bericht von der Verantaltung: http://www.jutta-ditfurth.de/allgemein/News.htm#news23
Plakat: Di. 15.7.2014, 19:00 Uhr, FRANKFURT/M. Vorträge von Jutta Ditfurth und Peer Heinelt: »(Montags-)Querfront, Neue Rechte und linke Gegenstrategien. Nationalismus, Antisemitismus, braune Esoterik und Verschwörungstheorien in Zeiten von Krise und Kriegsgefahr. Wie könnten linke Perspektiven darauf aussehen?«, Podium + Diskussion. Café KoZ, Mertonstraße 26-28 (Campus Uni Bockenheim), Frankfurt am Main, Bockenheim. Veranstalter: Antifa Kritik und Klassenkampf (ehemals Campus Antifa).

Mo. 14.7.2014, 19:30–20:00 Uhr, Deutschlandradio Kultur, »Wenn Mutti früh zur Arbeit geht« 60 Jahre Merkel-Sprech. Ein Feature von Thomas Klug. Mit Beiträgen u. a. von Jutta Ditfurth. Podcast nach der Sendung unter http://www.deutschlandradiokultur.de/zeitfragen.975.de.html

Mi. 2.7.2014, 20:00 Uhr, KÖLN, Jutta Ditfurth: »Der Baron, die Juden und die Nazis«, Lesung mit Bildern & Diskussion. Bürgerhaus Stollwerk, Dreikönigenstr. 23. Veranstalter: Ökologische Linke Köln. Eintritt frei.
Bericht von der Verantaltung: http://www.jutta-ditfurth.de/allgemein/News.htm#news22


Plakat: Do. 2.7.14, 20 Uhr, Köln, Bürgerhaus Stollwerk
Jutta Ditfurth: »Der Baron, die Juden und die Nazis«, Lesung mit Bildern & Diskussion

Mi. 25.6.2014, 18:30 Uhr, MÜNCHEN, Jutta Ditfurth: »QUERFRONT UND NEUE RECHTE – Nationalismus, Antisemitismus, braune Esoterik und Verschwörungstheorien in Zeiten von Krise und Kriegsgefahr«, Vortrag und Diskussion, Ort: DGB-Haus Schwanthalerstraße 64, 80336 München. Veranstalter: ver.di Jugend München, GEW. Kostenbeitrag: 5 € /erm. 3 €. Menschen, die kein Geld zur Verfügung haben, können kostenlos teilnehmen.
Hinweis: Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die neofaschistischen Parteien oder Organisationen angehören, der neofaschistischen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.


Plakat: Mi. 25.6.2014, 18:30 Uhr, MÜNCHEN, Jutta Ditfurth: »QUERFRONT UND NEUE RECHTE – Nationalismus, Antisemitismus, braune Esoterik und Verschwörungstheorien in Zeiten von Krise und Kriegsgefahr«, Vortrag und Diskussion

Di. 24.6.2014, 19:00 Uhr, REGENSBURG, Jutta Ditfurth: »QUERFRONT UND NEUE RECHTE – Nationalismus, Antisemitismus, braune Esoterik und Verschwörungstheorien in Zeiten von Krise und Kriegsgefahr«, Vortrag und Diskussion, Städtische Galerie »Leerer Beutel«, Bertoldstr. 9, 93047 Regensburg. Veranstalter: ver.di Jugend Oberpflaz, ver.di OV Regensburg, ver.di FB Medien. Öffentliche Veranstaltung. Eintritt frei
Hinweis: Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die neofaschistischen Parteien oder Organisationen angehören, der neofaschistischen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.


Plakat: Di. 24.6.2014, 19:00 Uhr, REGENSBURG, Jutta Ditfurth: »QUERFRONT UND NEUE RECHTE – Nationalismus, Antisemitismus, braune Esoterik und Verschwörungstheorien in Zeiten von Krise und Kriegsgefahr«, Vortrag und Diskussion

Do. 19.6.2014, 18:00 Uhr, BERLIN-Technische Universität (TU), Ökologische Linke: »Klasse, Bewusstsein und Widerstand – Zwischen Verwirrung, Emanzipation und Faschisierung«. Öffentliche Diskussionsveranstaltung.
Referent_innen:
Dorothea Becker (Dresden)
Jutta Ditfurth (Frankfurt/M.)
Sascha Jensen (Berlin)
Christoph Preuschoff (Stuttgart)
Manfred Zieran (Frankfurt/M.).
Veranstalter: Ökologische Linke. Unterstützt von Linke Liste TU Berlin
Ort: TU, Fachbereich Architektur.
TU Raum EB222, Erweiterungsbau, Straße des 17. Juni 145 (U2 Ernst-Reuter-Platz)
Eintritt frei.

Die Veranstaltung findet im Erweiterungsbau der TU-Berlin statt, der sich in der Straße des 17. Juni nahe am Ernst-Reuter-Platz befindet. Um zum Ernst-Reuter-Platz zu gelangen, könnt ihr die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen: die U2 (eine Station vom S+U Zoologischer Garten) oder die Buslinien M45, 245 und X9.

Am Ernst-Reuter-Platz angekommen, begebt Ihr Euch in die Straße des 17. Juni. Dort ist das erste Gebäude auf der rechten Seite der Erweiterungsbau der TU-Berlin (siehe Umgebungsplan, dort gelb mit roter Umrandung eingezeichnet). Ihr betretet das Gebäude durch den Haupteingang und nutzt Fahrstuhl oder Treppe, um in den 2. Stock und somit zum Veranstaltungsraum EB222 zu gelangen (siehe Lageplan, EB222 ist gelb hervorgehoben).

Plakat: Do. 19.6.14, 18 Uhr, Technische Universität Berlin
Klasse, Bewusstsein und Widerstand
Zwischen Verwirrung, Emanzipation und Faschisierung

Umgebungsplan Technische Universität Berlin


Umgebungsplan Technische Universität Berlin

Mi. 18.6.2014, 18:00–21:00 Uhr, HANNOVER, »Frieden schaffen ohne Rothschild? – Das braune Gift der Querfront«. Podium: Jutta Ditfurth (Ökologische Linke), Utz Anhalt (Historiker und Politologe), Maik Bähre (Sprecher des FDS Hannover). Ort: Conti-Campus, 14. OG »Cafeteria«, Königsworther Platz 1, 30167 Hannover. Veranstalter: Forum demokratischer Sozialismus in der Partei Die LINKE.
+++ Achtung: Der Veranstaltungsort wurde auf Grund des großen Interesses verlegt! +++
Eintritt frei

Do. 5.6.2014, 20:00 Uhr (Einlass ab 19:30 Uhr), KIEL, Jutta Ditfurth: »Der Baron, die Juden und die Nazis«, Lesung mit Bildern & Diskussion. Ort: »Hansa48«, Hansastraße 48, 24118 Kiel, Veranstalter: La Higuera, Rosa Luxemburg Stiftung Schleswig-Holstein, Hansa48.
Eintritt: 15 Euro, ermäßigt für Schüler/Studenten/Rentner: 10 Euro; für Hartz-IV-Empf.: 5 Euro. VVK: Buchladen ZAPATA, Wilhelmplatz 6, 24116 Kiel), Reservierung: Kulturbüro Hansa48, Tel. 0431-564657

Di. 27.5.2014, 20:00 Uhr, FRANKFURT/M., Jutta Ditfurth: »Der Baron, die Juden und die Nazis«, Lesung mit Bildern & Diskussion. Ort: »Odyssee«, Weberstr. 77 (U-Bahn-Station Glauburgstraße). Eintritt frei. Leckeres Essen. Platzreservierung empfohlen. Mehr über den Veranstalter »Odyssee«. http://www.odyssee-frankfurt.de/

Mi. 14.5.2014, 19:30 Uhr, NEUSTADT/Orla (Thüringen), Jutta Ditfurth: »Zeit des Zorns - Warum wir uns vom Kapitalismus befreien müssen«. Lesung & Diskussion. Ort: Stadtbibliothek, Gerberstr. 2, 07806 Neustadt an der Orla. Im Rahmen der Thüringer Literatur- und Autorentage, Veranstalter: Lese-Zeichen e.V. Jena.

Fr. 2.5.2014, 18:30 Uhr, BERLIN-Kreuzberg, Ökologische Linke: »Klasse, Bewusstsein und Widerstand Zwischen Verwirrung, Emanzipation und Faschisierung«. Öffentliches Gespräch.
Referent_innen:
Dorothea Becker (Dresden)
Jutta Ditfurth (Frankfurt/M.)
Micky Haque (Berlin)
Christoph Preuschoff (Stuttgart)
Manfred Zieran (Frankfurt/M.).
Ort: »MONARCH«, Skalitzer Straße 134. Weg: U8/U1 Haltestelle Kottbusser Tor. Eintritt frei

Mi. 16.4.2014, 19:20–20:00 Uhr, 3sat, »Kulturzeit« Interview mit Jutta Ditfurth über neurechte »Friedensdemos«
Zum Nachsehen: https://www.youtube.com/watch?v=2g6DDiOE9kc

Fr. 21.3.2014, 19:30 Uhr, SUHL (Thüringen), Jutta Ditfurth, Lesung mit Bildern & Diskussion: »Der Baron, die Juden und die Nazis«. Ort: Volkshochschule Suhl, Meininger Straße 89, 98529 Suhl. Veranstalter: Provinzschrei e.V. und die VHS Suhl. Eintritt: VVK 6 €/4 €, Abendkasse: 8 €

Do. 20.3.2014, 22:00–23:00 Uhr, Radio MDR Thüringen, »Kulturnacht«: Jutta Ditfurth im Interview über ihr Buch »Der Baron, die Juden und die Nazis«. Interviewer: Willi Wild.

Das Interview vom 20.3.2014 22:00 Uhr mit Willi Wild ist hier zu finden: Audio-Podcast Teil 1 Audio-Podcast Teil 2


Do. 20.3.2014, 19:00 Uhr, SCHMALKALDEN (Thüringen), Jutta Ditfurth, Lesung mit Bildern & Diskussion: »Der Baron, die Juden und die Nazis«. Veranstaltungsort: Rathaussaal im Historischen Rathaus, Altmarkt 1, 98574 Schmalkalden. Veranstalter: Provinzschrei e.V. und die Stadtbibliothek Schmalkalden. Eintritt: VVK 6 €/4 €, Abendkasse 8 €

Mi. 19.3.2014, 19:00 Uhr, KAHLA, Jutta Ditfurth, Lesung mit Bildern & Diskussion: »Der Baron, die Juden und die Nazis«. Ort: Rathaus, 07768 Kahla. Veranstalter: Initiative BürgerInnen für Zivilcourage. Solidaritätsbeitrag/ Unkostenbeitrag: 5 €, ermässigt: 1,50 €

Di. 18.3.2014, 19:00 Uhr, [Einlass: 18:30 Uhr], CHEMNITZ, Jutta Ditfurth, Lesung mit Bildern & Diskussion: »Der Baron, die Juden und die Nazis«. Villa Esche, Parkstraße 58, 09120 Chemnitz. Eine Veranstaltung der Villa Esche/GGG in Kooperation mit den Tagen der Jüdischen Kultur.
Eintritt: 15,00 Euro / ermäss. 10,00 Euro. Kartenreservierungen unter Tel. 0371 533-1088 oder villaesche@ggg.de.

Mo. 17.3.2014, 20:00 Uhr, LEIPZIG, Jutta Ditfurth beim »Leipziger Gespräch ...«, Moderation: Thomas Bille. Ort: Mediencampus Villa Ida, Poetenweg 28, 04155 Leipzig. Veranstalter: Volkshochschule Leipzig und Sparkasse Leipzig , www.leipziger-gespraeche.de.
Eintritt: 5 EUR inkl. VVK-Gebühr.

So. 16.3.2014, 13:00 Uhr, LEIPZIG/Buchmesse, Neues Deutschland, Stand: Halle 5, D 404. Jutta Ditfurth im Gespräch mit Olaf Koppe, Verlagsgeschäftsführer

So. 16.3.2014, 12:00 Uhr, LEIPZIG/Buchmesse, junge Welt, Stand: Verlag 8. Mai: Halle 5, F 304. Jutta Ditfurth im Gespräch mit Michael Mäde, junge Welt Galerie.

Sa. 15.3.2014, 19:00–20:00 Uhr, LEIPZIG/Buchmesse, Jutta Ditfurth im Gespräch mit Christhard Läpple (ZDF): »Der Baron, die Juden und die Nazis«, Lesung im Rahmen der jüdischen Lebenswelten, Veranstaltungsort: Kultur- und Begegnungszentrum Ariowitsch-Haus e.V., Hinrichsenstraße 14, 04105 Leipzig.
http://www.ariowitschhaus.de/

Di. 11.3.2014, 20:00 Uhr, FRANKFURT/M., Jutta Ditfurth, Lesung mit Bildern & Diskussion: »Der Baron, die Juden und die Nazis«, Ort und Veranstalter: Hessisches Literaturforum im Mousonturm (3.Stock), Waldschmidtstr. 4, 60316 Frankfurt/M. Eintritt: 7,00 Euro / ermäss. 4,00 Euro

Mi. 26.2.2014, 00:00 Uhr, NDR Fernsehen und Radio Bremen, Beitrag von Dorothea Windolf in: »Bücherjournal«: »Der Adel und der Antisemitismus. Warum Jutta Ditfurth ihre Familiengeschichte kritisch aufarbeitet«,
http://www.ndr.de/kultur/literatur/juttaditfurth101.html

Jutta Ditfurth – The public lectures in Israel
»Noble Anti-Semitism: ›The Baron, the Jews and the Nazis: Journey into a Family History‹«, Lectures and open discussions,
 
Thurs. 27.2.2014, 18:00–19:30, HAIFA, University, Jutta Ditfurth (Writer, Sociologist, Political Activist [ÖkoLinX]): »Noble Anti-Semitism: ›The Baron, the Jews and the Nazis: Journey into a Family History‹«, Lecture and open discussion.
Venue: Room 146, Library of the University, Main Building.
Organizers: Haifa Center for German and European Studies (HCGES) and Bucerius Institute for Research of Contemporary German History and Society, University of Haifa. For further information: e-Mail: hcges@univ.haifa.ac.il and e-Mail: ldror@univ.haifa.ac.il
The lecture will be held in english. Open to the Public! Free Entrance
 
Mon. 24.2.2014, 18:30–20:00, JERUSALEM, Hebrew University, Jutta Ditfurth (Writer, Sociologist, Political Activist [ÖkoLinX]): »Noble Anti-Semitism: ›The Baron, the Jews and the Nazis: Journey into a Family History‹«, Lecture and open discussion.
Venue: Room 6201, Humanities Building.
Organizer: The Richard Koebner Minerva Center for German History at the Hebrew University of Jerusalem. For further information: koebner.minerva@mail.huji.ac.il
The lecture will be held in english. Open to the Public! Free Entrance
 
Sun. 23.2.2014, 18:00–19:30, TEL AVIV, University, Jutta Ditfurth (Writer, Sociologist, Political Activist [ÖkoLinX]): »Noble Anti-Semitism: ›The Baron, the Jews and the Nazis: Journey into a Family History‹«, Lecture and open discussion, Venue: 496 Gilman.
Organizers: Stephen Roth Institute for the Study of Contemporary Antisemitism and Racism and Minerva Institute for German History, Tel Aviv University. For further information: e-Mail: roth@post.tau.ac.il and: hisgerm@post.tau.ac.il
The lecture will be held in english. Open to the Public! Free Entrance


Flyer: Jutta Ditfurth – The public lectures in Israel

Do. 13.2.2014, ganztags, DRESDEN, »Dresden nazifrei«, Antifa-Aktionen


Flyer Jutta Ditfurth, Lesung mit Bildern & Diskussion: »Der Baron, die Juden und die Nazis«, Thüringen Lesereise Februar 2014 Vorderseite

Fr. 7.2.2014, 19:00 Uhr, WINDISCHLEUBA (Thüringen), Jutta Ditfurth, Lesung mit Bildern & Diskussion: »Der Baron, die Juden und die Nazis«, Ort: Jugendherberge Windischleuba »Schloss Windischleuba«, Pestalozziplatz 1, 04603 Windischleuba. Veranstalterin: Fraktion Die Linke im Thüringischen Landtag

Do. 6.2.2014, 19:00 Uhr, JENA (Thüringen), Jutta Ditfurth, Lesung mit Bildern & Diskussion: »Der Baron, die Juden und die Nazis«, Ort: Junge Gemeinde, Johannisstraße 14, 07743 Jena, Veranstalter: Fraktion Die Linke im Thüringischen Landtag und Junge Gemeinde Stadtmitte Jena

Mi. 5.2.2014, 19:00 Uhr, SAALFELD (Thüringen), Jutta Ditfurth, Lesung mit Bildern & Diskussion: »Der Baron, die Juden und die Nazis«, Ort: Haskala Saalfeld, Saalstrasse 38, 07318 Saalfeld. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen und Jugend- und Wahlkreisbüro HASKALA


Flyer Jutta Ditfurth, Lesung mit Bildern & Diskussion: »Der Baron, die Juden und die Nazis«, Thüringen Lesereise Februar 2014 Vorderseite

Mo. 27.1.2014, 19:30 Uhr, WEIMAR (Thüringen), Jutta Ditfurth, Lesung mit Bildern & Diskussion: »Der Baron, die Juden und die Nazis«, Ort: Gewölbekeller, Steubenstraße 1, 99423 Weimar. Eine gemeinsame Veranstaltung der Stadtbücherei Weimar, der Kulturdirektion Weimar, der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora sowie dem Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus Weimar. Eintrittspreis: 5,00 Euro/3,00 Euro/1,00 Euro
Nazis, Anisemiten und Rassisten ist der Zutritt verboten.

Fr. 24.1.2014, 20:00 Uhr, BERLIN, Jutta Ditfurth, Lesung mit Bildern & Diskussion: »Der Baron, die Juden und die Nazis«, Moderator und Gesprächspartner: Marcus Funck. Veranstaltungsort: Literaturhaus Berlin, Fasanenstraße 23, 10719 Berlin (Charlottenburg). Veranstalter: Literaturhaus Berlin in Kooperation mit dem Zentrum für Antisemitismusforschung (ZfA) an der TU Berlin.
Eintritt: 5 Euro, ermässigt: 3 Euro.
1.) http://www.literaturhaus-berlin.de/
2.) http://www.tu-berlin.de/fakultaet_i/zentrum_fuer_antisemitismusforschung/
Weg: U-Bahn: U1: Halt Uhlandstr.; U2: Halt Bhf Zoo; U9: Halt Ku'damm; U3: Halt Hohenzollerndamm; S-Bahn / Regionalbahn: Bhf Zoo
Kartenreservierung: Tel. 030/887286-0 oder per E-Mail: literaturhaus@literaturhaus-berlin.de

Do. 23.1.2014, 22:45 Uhr, hrfernsehen, Beitrag von Dorothea Windolf in: »Hauptsache Kultur«: »Der Adel und der Antisemitismus. Warum Jutta Ditfurth ihre Familiengeschichte kritisch aufarbeitet«,
http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp?rubrik=56469&key=standard_document_50622383
Wiederholungen: Fr. 24.1.2014, 4:40 Uhr, So. 26.1.2014, 9:45 Uhr

Mi. 15.1.2014, 20:00 Uhr (Einlass: 19:30 Uhr), HAMBURG, Jutta Ditfurth: »Der Baron, die Juden und die Nazis«, Lesung mit Bildern & Diskussion. Theater »Polittbüro«, Steindamm 45. Eintritt: 15 Euro / ermäss. 10 Euro.
Kartentelefon: 040 280 55 467. VVK: Ohne VVK-Gebühren: an Vorstellungstagen im Polittbüro von 19 – ca 23 Uhr; Buchladen Männerschwarm, Lange Reihe 102; Buchhandlung im Schanzenviertel, Schulterblatt 55; Buchladen Osterstrasse, Osterstrasse 171. Mit VVK-Gebühren: an allen gängigen Theaterkassen + über www.kartenhaus.de / ticketmaster.
Weg: 6 Min. zu Fuß vom Hbf oder 3 Min. von der U-Bahn-Station Lohmühlenstraße

Mo. 13.1.2014, 18:00–20:00 Uhr, FRANKFURT/M., Jutta Ditfurth: »Der Baron, die Juden und die Nazis«, Lesung mit Bildern & Diskussion, Moderation: Raphael Gross (Direktor des Fritz-Bauer-Instituts und des Jüdischen Museums Ffm). Ort: Goethe Universität, Campus Westend, IG Farbenhaus (Hauptgebäude, gleich rechts vom Haupteingang), Raum 411. Veranstalter: Fritz-Bauer-Institut. Es ist eine öffentlich zugängliche Veranstaltung, jede/r ist herzlich eingeladen!
Weg: Bus 36, Halt Uni Campus Westend oder U 1, U2, U3: Halt Holzhausenstraße (7-10 Min. Fußweg). Parken auf dem Unigelände nur in Ausnahmefällen und nach Anmeldung.
Lageplan: http://www2.uni-frankfurt.de/38093807/Campus_Westend-pdf.pdf

15. Januar 2014
Frankfurter Rundschau
»Jutta Ditfurths Mitteilung über den Adel«
15. Januar 2014
FAZ
»Eine Versammlung von Judenhassern«

Veranstaltungen 2013

Mo. 16.12.2013, 20:00 Uhr, ZÜRICH, Jutta Ditfurth: »Mythos Überbevölkerung - über das Verhältnis von Mensch und Natur« – Vortrag & Diskussion, Ort: Volkshaus, Theatersaal, Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Schweiz. Veranstalter: Infoladen Kasama, Zentralamerika-Sekretariat.
Infos: http://www.volkshaus.ch/

Di. 3.12.2013, 15:30–17:00 Uhr, MÜNCHEN, »Zufriedenstellende Zukunftsaussichten für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer?«, Podiumsdiskussion mit: Jutta Ditfurth, Norbert Blüm (Ex-Bundesminister, CDU), Werner Weidenfeld (Politologe). Moderation: Volker David (Arbeitsinnovation, Altdorf). Im Rahmen der »Münchner Betriebsrats-Tage« v. 2.12.–5.12.2013 zum Thema: »Gesunde und zufriedene Kollegen – von der Ausbildung bis zur Rente«.
Veranstalter: WEKA-Akademie.
Ort: Leonardo Royal Hotel, Moosacher Str. 90, 80809 München. Anmeldung erforderlich.
www.muenchner-betriebsrats-tage.de

Mi. 20.11.2013, 19:30 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr), STUTTGART, Jutta Ditfurth: »Der Baron, die Juden und die Nazis«, Lesung mit Bildern & Diskussion, Ort: Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart (Ost), Tel: 0711-465820, www.waldheim-gaisburg.de, Kostenbeitrag: 10 / 5 Euro

Sa. 16.11.2013, 14:00–18:00 Uhr, BERLIN, Jutta Ditfurth: »Schmährede« gegen die Deutsche Bank, die den Black Planet Award 2013 erhält. Den Blue Planet Award 2013 erhält Esther Bejarano. Veranstalter: ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie
Veranstaltungsort: Pfefferberg, Schönhauser Allee 176, Berlin.
Eintritt: gratis. Die Veranstaltung ist anmeldepflichtig: info@ethecon.org
Weg: U-Bahn Halt Senefelder Platz
Infos, auch über das sonstige Programm: www.ethecon.org/de/1678

Do. 7.11.2013, 14:00–18:00 Uhr, FRANKFURT/M., Jutta Ditfurth: »Zeit des Zorns, Worum es geht, wenn wir den Kapitalismus abschaffen«, Seminar, Ort: GEW-Bezirksverband Frankfurt, Bleichstrasse 38a, 60313 Frankfurt. Seminar-Nr. D4032 . Entgelt: 39 €; für Mitglieder der GEW Hessen: 23 €. Anmeldung erforderlich: per E-Mail an: anmeldung@lea-bildung.de, telefonisch unter 069 97129327 oder online: www.lea-bildung.de.

Sa. 2.11.2013, 16:00 Uhr, NÜRNBERG, Jutta Ditfurth: »Der Baron, die Juden und die Nazis. Reise in eine Familiengeschichte«, Lesung mit Bildern. Linke Literaturmesse, Künstlerhaus im Kunstquartier (K4), Königstraße 93, Nürnberg. Veranstaltet von Metroproletan, Archiv & Bibliothek und Literatur- und Kulturverein Libresso e.V. Eintritt frei

Mi. 23.10.2013, 18:05–19:00 Uhr, HALLE, »MDR FIGARO trifft ... Jutta Ditfurth«, LIVE, Radio. Moderation: Carsten Tesch
Wiederholung: So. 27.10.2013, 12:05–13:00 Uhr

Das Gespräch vom 23.10.2013 18:10 Uhr mit Carsten Tesch ist hier  zu finden: Audio-Podcast


Di. 22.10.2013, 19:00 Uhr, BERLIN: Jutta Ditfurth: »Der Baron, die Juden und die Nazis«. Lesung mit Bildern & Diskussion. Moderation: Michael Mäde. Ort: JW-Ladengalerie, Torstr. 6. Eintritt 6 Euro, ermäss.: 4 Euro. Um Voranmeldung wird gebeten unter mm@jungewelt.de oder Tel. 030/53 63 55 56.
Weg: U 2 (Rosa-Luxemburgplatz, Alexanderplatz), S-Bahnen (Alexanderplatz), Straba: M 8 (Mollstraße / Ecke Prenzlauer Allee)

Mi. 9.10.2013–So. 13.10.2013, FRANKFURT/M, Buchmesse
- Do. 10.10.2013, 13.30–14.00 Uhr, Jutta Ditfurth im Gespräch mit Ernst-Ulrich von Weizsäcker über »Der Baron, die Juden und die Nazis« am Vorwärts-Stand (Graf & Frey): Halle 3.0, B 173.

- Sa. 12.10.2013, 15:00–15:30 Uhr. Jutta Ditfurth im Gespräch mit Peter Borak (Verlagsleiter) über »Der Baron, die Juden und die Nazis« am junge Welt-Stand, Halle 3.1, A156.

- So. 13.10.2013, 13.00–13.30 Uhr: BLAUES SOFA – Gespräch, Jutta Ditfurth im Gespräch mit Christhard Läpple (ZDF) über »Der Baron, die Juden und die Nazis«. Ort: »Blaues Sofa«, Halle 5.1, 6.1.
Videolivestream beim ZDF: http://www.buchmesse.zdf.de/
Radio, Audiolivestream und Podcast bei Deutschlandradio Kultur: http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/dasblauesofa/2280529/
   Nachtrag: Das Gespräch auf dem Blauen Sofa ist hier zu finden:

    Video ZDF
    Audio Deutschlandradio Kutur

- Hinweis: Das Buch »Der Baron, die Juden und die Nazis. Reise in eine Familiengeschichte« ist beim Messestand des Verlags zu finden: Halle 3.0, B 44/45

Sa. 28.9.2013, 19:00–22:00 Uhr, KIEL, Jutta Ditfurth Vortrag: »Linker Widerstand in EU-Europa«, im Rahmen des Kongresses »Europa von unten. Der Politik der Verelendung und Entdemokratisierung Widerstand entgegensetzen« Gegenkongress zum 2. Kieler Global Economic Symposium (GES). Ort: Pumpe e.V., Haßstraße 22, 24103 Kiel. Veranstalter: attac Kiel, in Kooperation mit: Rosa-Luxemburg-Stiftung Schleswig-Holstein, Ver.di Bezirk Kiel-Plön, DKP Schleswig-Holstein, Avanti - Projekt undogmatische Linke / intervetionistische Linke Kiel; Die Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MirantInnen, BI gegen Atomanlagen.
Weg vom HBF Kiel Buslinien 11, 82, 91, 501, 502, 901. Fußweg vom HBF max. 15 min.
http://www.europavonunten.de

Di. 24.9.2013, 19:00 Uhr, HAMELN, Lesung & Diskussion: »ZEIT DES ZORNS. WORUM ES GEHT wenn wir uns vom Kapitalismus befreien«, Veranstaltungsort: »Lalu«, Hefehof. Veranstalter: Stadt Hameln, Kulturbüro. Eintritt: 7,50 €, ermässigt: 5,00 €.

Sa. 27.7.2013, STUTTGART
• 13:00–15:00 Uhr: Workshop mit Jutta Ditfurth: »Zeit des Zorns – … wir müssen alles selbst machen. Ziel ist eine Gesellschaft, die auf Solidarität aufbaut und auf sozialer Gleichheit. Die Mittel, durch die wir dieses Ziel erreichen könnten, werden manche eine soziale Revolution nennen. Einverstanden.«
• 16:00–18:00 Uhr:  Podium mit: Jutta Ditfurth (ÖkoLinX), Michael Wilk (Anarchist), Cécile Lecomte (Aktivistin), Volker Lösch (Künstler), Siri Keil (Recht auf Stadt Hamburg): »Verschiedene Möglichkeiten des Protests, Widerstands, mit den verschiedenen Radikalitäten, Möglichkeiten politischer Aktivitäten und Aktionen für eine andere Gesellschaft, eine andere Welt ist möglich. Une solution révolution?« Im Rahmen des Dritten Europäischen Forums gegen unnütze und aufgezwungene Großprojekte, 25.-29.7.2013.
Ort: Wagenhallen, Innerer Nordbahnhof 1, 70191 Stuttgart.
Weg: Stadtbahnlinien U5, U6, U7 vom Hauptbahnhof nur zwei Haltestellen bis Eckhardtshaldenweg.
Die ersten beiden Foren: 2011 organisiert von NO TAV im Susatal (Italien), 2012 von ACIPA in Notre-Dame-des-Landes (Frankreich).  Trägerin des 3. Forums: Die Anstifter – Eigensinn und Zivilcourage
Mehr Infos: http://drittes-europäisches-forum.de/programm/

Fr. 5.7.2013–So. 7.7.2013, BERLIN, Dritter ...umsGanze!-Kongress: »'Denn sie wissen nicht, was tun?' Politik in der Krise«, Technische Universität (TU) Berlin. Jutta Ditfurth: Teilnahme an einem Podium am Samstag. Thema + Mitdiskutant*innen folgen. Mehr Infos: http://umsganze.org/termin/berlin-dritter-umsganze-kongress/

So. 30.6.2013, 16:05–17:30 Uhr, MDR/Figaro und
Di. 2.7. 2013, 22:05–23:30 Uhr, MDR/Figaro
MDR/»Figaro Cafe«: Aufzeichnung der »Leipziger Disputation: religiös oder tolerant?«, Streitgespräch zwischen Margot Käßmann und Jutta DitfurthDetails siehe 24.6.2013

Mo. 24.6.2013, 20:00 Uhr, LEIPZIG, »Leipziger Disputation: religiös oder tolerant?«, Margot Käßmann und Jutta Ditfurth. Ort: Thomaskirche, Thomaskirchhof 18, 04109 Leipzig.
Moderator: Thomas Bille (MDR). Veranstalter: Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Thomas, Stadt Leipzig, Universität Leipzig in Zusammenarbeit mit MDR FIGARO. Eintritt frei.
Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und gesendet am:
So. 30.6.2013, 16:05–17:30 Uhr, MDR/Figaro und am
Di. 2.7. 2013, 22:05–23:30 Uhr, MDR/Figaro.

Jutta Ditfurths
»10 Thesen zur
Leipziger Disputation«
Vorabbericht
L-IZ vom 15.6.2013

Mi. 19.6.2013, 3:05–4:00 Uhr, WDR Funkhausgespräch, (Wiederholung vom 13.6.2013 auf WDR 5): »Widerstand und Verzicht – Lässt sich dadurch die Welt retten?«, mit: Jutta Ditfurth, Uwe Schneidewind (Wuppertaler Institut für Klima, Umwelt und Energie) und Norbert Reuter (verdi Bundesvorstand). Moderation: Randi Crott. Die Veranstaltung ist öffentlich. Ort: Kleiner Sendesaal, WDR Funkhaus am Wallraffplatz, Köln. Eintritt frei. Details zur Veranstaltung auf: http://www.wdr5.de/sendungen/funkhausgespraeche/s/d/13.06.2013-20.05.html

Do. 13.6.2013, 20:05–21:00 Uhr, WDR Funkhausgespräch, (live auf WDR 5): »Widerstand und Verzicht – Lässt sich dadurch die Welt retten?«, mit: Jutta Ditfurth, Uwe Schneidewind (Wuppertaler Institut für Klima, Umwelt und Energie) und Norbert Reuter (verdi Bundesvorstand). Moderation: Randi Crott. Die Veranstaltung ist öffentlich. Ort: Kleiner Sendesaal, WDR Funkhaus am Wallraffplatz, Köln. Eintritt frei. Details zur Veranstaltung auf: http://www.wdr5.de/sendungen/funkhausgespraeche/s/d/13.06.2013-20.05.html
Wiederholungen (alle auf WDR 5): Sa. 15.6.2013 (3:05–4:00 Uhr), So. 16.6.2013 (23.05–24:00 Uhr), Mi. 19.6.2013 (3:05–4:00 Uhr)

Mi. 12.6.2013, 22:30–23:30 Uhr, ZDF-Info, »Log in« Thema: »Generation@: Revoluzzer ohne Biss?«, Jutta Ditfurth in Diskussion mit Katharina Nocun (Bundesgeschäftsführerin der Piraten). Moderation: Wolf-Christian Ulrich und Sandra Rieß. »Log in« nennt sich selbst 'interaktive Politsendung': »Vor und während der Live-Sendung sammelt die log in-Redaktion deine Fragen, Meinungen und Kommentare: hier im Blog, bei Google+, Facebook und bei Twitter mit dem Hashtag #ZDFlogin. Und du kannst im Live-Chat mitmischen. 60 Minuten lang geht es bei log in um ein Thema«. Mehr Infos: info.zdf.de (O-Ton ZDF)

Fr. 10.5.2013, 10:00–12:30 Uhr, DORTMUND, Podiumsdiskussion: »Mitmischen impossible? – Sozialabbau = Demokratieabbau?«, Podiumsdiskussion mit: Jutta Ditfurth (Autorin, Ökologische Linke), Anke Unger (DGB-Jugend NRW), Sönke Rix (MdB, SPD), Christoph Butterwegge (Uni Köln), Moderation: Immanuel Benz (Bundesvorstandsmitglied SJD-Die Falken).
Diskussionsveranstaltung im Rahmen des Workers Youth Festival???
Veranstalter: SJD-Die Falken
Ort: Fredenbaumpark, Eintritt: Gesamtes Festival (4 Tage): 35,– € / Tagesgäste 12,– €, Kontakt URL: www.workersyouthfestival.org

Sa. 4.5.2013, 21:00–23:00 Uhr, BERLIN, Podiumsdiskussion: »Krise ohne Teilnehmer – Protest auf Sparflamme?«, Mit: Jutta Ditfurth (Autorin, Soziologin, Ökologische Linke); Ulrike Herrmann (taz- Wirtschaftskorrespondentin); Lukas Paul Fesenfeld (Hertie School of Governance); Steffen Hentrich (Friedrich-Naumann-Stiftung, Politikberater)
Ort: »Roter Salon«, Volksbühne Berlin (U2 Rosa-Luxemburg-Platz). Veranstalter: Demokratie-Projekt HAUPTsache. Veranstalter-Infos: www.hauptsache-magazin.de. Eintritt frei

Fr. 3.5.2013, 19:00 Uhr, BERLIN, »ZEIT DES ZORNS, WORUM ES GEHT, wenn wir uns vom Kapitalismus befreien«, Vortrag & Diskussion. Moderation: Michael Mäde. Ort: JW-Ladengalerie, Torstr. 6. Eintritt 6 Euro/4 Euro. Um Voranmeldung wird gebeten unter mm@jungewelt.de oder Tel. 030/53 63 55 56.
Weg: U 2 (Rosa-Luxemburg-Platz, Alexanderplatz), S-Bahnen (Alexanderplatz), Straba: M 8 (Mollstraße / Ecke Prenzlauer Allee)

Do. 2.5.2013, 19:00 Uhr, BERLIN, Öffentliches Gespräch der Ökologischen Linken »Zwischen Emanzipation und Faschisierung Linker Widerstand in der EU«, mit Dorothea Becker (Dresden), Jutta Ditfurth (Frankfurt/M.), Sascha Jensen (Berlin), Christoph Preuschoff (Stuttgart), Manfred Zieran (Frankfurt/M.)
Ort: MONARCH, Skalitzer Straße 134, Berlin-Kreuzberg, (U8/U1 Kottbusser Tor)

Mo. 25.3.2013, 22:30–23:55 Uhr, PULS 4 TV (Österreich): Talk »Pro und Contra – Der AustriaNews Talk«, Thema: »Zypernkrise erschüttert Europa: Sind die EU-Bürger nur mehr der Spielball des Bankensystems?«. TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth (Ökologische Linke), Klaus Liebscher (Präsident der österr. Gesellschaft für Europapolitik, ehem. Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank); Michael Ikrath (Generalsekretär des österreichischen Sparkassenverbandes und ÖVP Nationalratsabgeordneter), Franz Schellhorn (Leiter der Denkfabrik Agenda Austria).
Moderation: Florian Danner.

Mo. 4.3.2013, 19:30 Uhr, REINHEIM, »ZEIT DES ZORNS, WORUM ES GEHT, wenn wir uns vom Kapitalismus befreien«, Vortrag & Diskussion. Zum Kühlen Grund (Saal), Heinrichstr. 17, 64354 Reinheim (www.zumkuehlengrund-reinheim.de/). Veranstalter: REGE e.V., Eintritt: 5 €, Hartz IV: Null €.

Einladung zu: Mo. 4.3.2013, 19:30 Uhr, REINHEIM, »ZEIT DES ZORNS, WORUM ES GEHT, wenn wir uns vom Kapitalismus befreien«, Vortrag & Diskussion. Zum Kühlen Grund (Saal), Heinrichstr. 17, 64354 Reinheim (www.zumkuehlengrund-reinheim.de/). Veranstalter: REGE e.V., Eintritt: 5 €, Hartz IV: Null €.

Mi. 30.1.2013, 23:15–00:30 Uhr, ZDF: »Markus Lanz«, TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Martin Lindner (FDP), Ole Lehmann (Comedian und DJ), Franziska Knuppe (Modell), G.G. Anderson (Schlagerkomponist) u.a.
Moderation: Markus Lanz.

Mi. 23.1.2013, 18:30 Uhr, DARMSTADT, »Ökologie und Kapitalismus - 'nachhaltig' in die Barbarei«, Vortrag & Diskussion, Ringvorlesung, Ort: »603qm«, Alexanderstr. 2, 64283 Darmstadt. (Campus Stadtmitte direkt am Darmstadium in der Nähe des Darmstädter Residenzschlosses – www.603qm.de). Veranstalter: AStA der TU Darmstadt

Mi. 16.1.2013, 19:00–ca. 22:00 Uhr, BERLIN, »Die neue Radikalität der Abtreibungsgegner_innen im (inter)nationalen Raum«, Mit: Jutta Ditfurth (Soziologin, Autorin), Dr. Gisela Notz (Sozialwissenschaftlerin, Historikerin, AKF) und Eike Sanders (apabiz).
Ort: Familienplanungszentrum - BALANCE, Mauritiuskirchstr. 3, 10365 Berlin-Lichtenberg. Eintritt: 5 Euro, 3 Euro (ermäßigt). S- und U-Bahnhof Frankfurter Allee, Tram M16 und M 13.

Do. 3.1.2013, 12:05–12:55 Uhr, hr2-Kultur (Radio):»Doppelkopf«, Karin Röder im Gespräch mit Jutta Ditfurth, die Musik mitgebracht hat von Matthias Baumgardt & All Colours.
Wiederholung: Do. 3.1.2013, 23:05–23:55 Uhr, hr2-Kultur
Danach in der ARD-Mediathek zu finden, auch als Podcast.

Podcast der Sendung

Veranstaltungen 2012

Mo. 10.12.2012, 21:00–22:15 Uhr, ARD, »Hart aber fair«, »Aufsteiger, Absteiger, Absahner – Der Politikercheck 2012«.
TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Roger Klöppel (Weltwoche), Werner Hansch (Sportreporter), Anna von Bayern (Bild am Sonntag), Hajo Schumacher (Journalist), Ingo Appelt (Comedian/SPD).
Moderation: Frank Plasberg.  
Wiederholungen: Di. 11.12.2012, ARD: 02:10–03:25 Uhr, WDR: 08:45–10:00 Uhr, 3sat: 10:15–11:30 Uhr, tagesschau24: 20:15–21:30 Uhr; Mi. 12.12.2012, mdr: 02:45–04:00 Uhr, tagesschau24: 07:45–09:00 Uhr.

Sa. 1.12.2012, 16:00–17:30 Uhr, KÖLN, »Zeit des Zorns. Warum wir uns vom Kapitalismus befreien müssen«, Vortrag & Diskussion, SDS-Kongress »Kapitalismus vs. Demokratie« (Fr. 30.11.– So. 2.12.2012). Ort: Universität Köln. Veranstalter: Studierendenverband Linke.SDS. Mehr Infos (Programm, Anfahrt etc.): www.kapitalismusvsdemokratie.de

Do. 29.11.2012, 23:10–24:00 Uhr, TV/Tele 5Stuckrad-Barre« (Late Night Show), mit: Jutta Ditfurth.
Moderation: Benjamin Stuckrad-Barre
Wiederholung: Fr. 30.11.2012, 02:55–03:40 Uhr, Tele 5, Sa. 1.12.2012, 06:10–07:00 Uhr, Tele 5, So. 2.12.2012, 01:20–02:10 Uhr, Tele 5, sowie auf ulmen.tv und tele5.de/play
Ab Freitag, 30.11.2012 komplette Sendung oder einzelne »Highlights« als Stream auf www.ulmen.tv abrufbar sowie dann komplette Sendung auf www.tele5.de.

Di. 27.11.2012, 18:00 Uhr, MÜNSTER, Fürstenberghaus F5, Domplatz 20-22: Vortrag: »Die Rolle der außerparlamentarischen Opposition in Krisenzeiten« und Diskussion. Im Rahmen der Vortragsreihe: »Empört Euch, Engagiert Euch!« Veranstalter: AStA Uni Münster, attac Münster, Occupy Münster. Eintritt: frei. Mehr Infos: http://www.asta.ms/index.php/projektstellen/40-derastaprojektstellenbeschreibung/196-vortragsreihe-empoert-euch-engagiert-euch

Do. 22.11.2012, 21:15–22:40 Uhr, Servus TV (Österreich):»Talk im Hangar-7«, Thema: »Tricksen, Drohen, Abkassieren – Dürfen Politiker alles?«. TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Michael Spreng (Politikberater), Wilfried Scharnagl (CSU), Heide Schmidt (Ex-Politikerin), Anneliese Rohrer (Journalistin).
Moderation: Hans Martin Paar

Mi. 7.11.2012, 19:30 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr), STUTTGART, Lesung & Diskussion: »ZEIT DES ZORNS«, im Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart (Ost), Tel: 0711-465820, www.waldheim-gaisburg.de, Kostenbeitrag: 10 / 5 Euro

Sa. 3.11.2012, 15:00 Uhr, NÜRNBERG, Doppellesung mit Diskussion zu: »ZEIT DES ZORNS. Warum wir uns vom Kapitalismus befreien müssen« und »WORUM ES GEHT«, Linke Literaturmesse, Künstlerhaus im Kunstquartier (K4), Königstraße 93, Nürnberg. Weg: nah beim Hbf. Veranstaltet von Metroproletan, Archiv & Bibliothek und Literatur- und Kulturverein Libresso e.V. Eintritt frei

Do. 18.10.2012, 22:15–23:15 Uhr, ZDF: »Maybritt Illner«, Thema: »Titel, Thesen, Transparenz – was dürfen unsere Politiker?«. TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Heiner Bremer (Journalist), Wolfgang Kubicki (FDP-Landtagsfraktionsvorsitzender Schleswig-Holstein), Thomas Oppermann (Parl. Geschäftsführer SPD-Bundestagsfraktion), Wolfram Weimer (Verleger).
Moderation: Maybritt Illner.
Wiederholung: Fr. 19.10.2012, 03:00–04:00 Uhr, ZDF

Sa. 13.10.2012, 20:00–21.10 Uhr, FRANKFURT/MAIN, Lesung & Diskussion: »ZEIT DES ZORNS«, im Rahmen der Lesereihe OPEN BOOKS/Frankfurter Buchmesse, Haus am Dom, Großer Saal, Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt/M. Veranstalter: Kulturreferat. Mehr Infos: www.openbooks-frankfurt.de/. Eintritt frei.

Mo. 8.10.2012, 20:00 Uhr, [Einlass: 19:00 Uhr], MÜNCHEN, Lesung & Diskussion: »ZEIT DES ZORNS«, Café Ruffini, Orffstr. 22-24, 80637 München, Tel. 089/16 11 60, www.ruffini.de/, Eintritt 10 € (erm. 8 €)

Do. 4.10.2012, 20:00 Uhr, LADENBURG, Lesung & Diskussion: »WORUM ES GEHT«, Domhofsaal (Rathaus), Hauptstraße 9, 68526 Ladenburg. Veranstalter: Industriegewerkschaft Bergbau/Chemie/Energie (IGBCE), Ortsgruppe Ladenburg und DGB Rhein-Neckar. Eintritt: frei

Mo. 1.10.2012, 22:20–23:15 Uhr, PULS 4: »Pro und Contra«, Thema: »Ungerechte Welt: Warum werden die Reichen immer reicher, die Armen immer ärmer?«. TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Eric Frey, Reinhold Lopatka, Jean Ziegler.
Moderation: Corinna Milborn.

Videostream der Sendung Teil 1
Videostream der Sendung Teil 2

Do. 27.9.2012, 20:00–22:00 Uhr,  [Einlass: 19:30 Uhr] HERBRECHTINGEN (Baden-Württemberg), Lesung & Diskussion: »ZEIT DES ZORNS«, Kulturzentrum Kloster Herbrechtingen, Karl-Saal, Eselsburger Straße 8, 89542 Herbrechtingen. Veranstalter: Stadtbücherei Herbrechtingen. Info-Tel.: 07324/955-1351
Eintritt: VVK 7 € / AK 10 €. Vorabinterview: www.xaver.de/artikel/?zeit-fuer-zorn-jutta-ditfurth_1049

Di. 25.9.2012, 19:00–20:30 Uhr, FRANKFURT/MAIN, Lesung & Diskussion: »ZEIT DES ZORNS«, Mediacampus Frankfurt, Piper-Lounge, Wilhelmshöher Straße 283, 60389 Frankfurt/Main. Veranstalter: Mediacampus und Westend Verlag.

Fr. 21.9.2012, 19:30 Uhr, SIEGEN, Lesung & Diskussion: »WORUM ES GEHT«, VEB-Cafe, Marienborner Str. 16, 57074 Siegen, Tel. 0271-20312 (Verein zur Förderung von Kunst und Kultur im Siegerland e.V.), www.veb-siegen.de/?page_id=69. Veranstalter: VEB, DKP Siegen, DIE LINKE. Siegen-Wittgenstein. Eintritt: 4 € erm., 7 € regulär, 10 € Soli

Do. 26.7.2012, 23:15–00:30 Uhr, ZDF: »Markus Lanz«, Thema u.a.: »Gauck«. TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Karl Dall, Detlef Soost, Kate Hall, Jumbo Schreiner.
Moderation: Markus Lanz.

Di. 19.6.2012, 20:15 Uhr, BERLIN, Premiere / Buchpräsentation: »WORUM ES GEHT«, Lesung & Diskussion, Maxim Gorki Theater Berlin / Studio, Hinter dem Gießhaus 2, 10117 Berlin. Eintritt: 5 €. Karten & weitere Infos: http://www.gorki.de/de_DE/tickets. Weg & ÖPNV: http://gorki.de/de_DE/service/arrival.

Di. 5.6.2012, Uhrzeit?, GRAZ (Österreich), Lesung & Diskussion: »WORUM ES GEHT«, Kulturzentrum bei den Minoriten, Mariahilferplatz 3, A-8020 Graz. Weitere Informationen folgen.

Mo. 7.5.2012, 21:00–22:15 Uhr, ARD, »Hart aber fair«. Die Quittung – Wenn Wähler wählen, was sie wirklich wollen! TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Daniel Goeudevert, Hans-Olaf Henkel, Florian Schroeder, Juli Zeh.
Moderation: Frank Plasberg.  
Wiederholungen: Di. 8.5.2012, 00:45–02:00 Uhr, mdr; 02:45–04:00 Uhr, ARD; 08:45–10:00 Uhr, WDR; 10:15–11:30 Uhr, 3sat; 20:15–21:30 Uhr, EinsExtra;

Do. 26.4.2012, 19:30 Uhr, MÜLHEIM/Ruhr, Lesung & Diskussion: »WORUM ES GEHT«, Veranstaltungsort: Ringlokschuppen, Am Schloss Broich 38, 45479 Mülheim an der Ruhr. Mod.: Gerd Herholz, Wiss. Leiter Literaturbüro Ruhr e.V. Veranstaltungsreihe »textrevolte - Eine Reihe zu Literatur und Politik«, Veranstalter: Ringlokschuppen Mülheim + Literaturbüro Ruhr e.V., Eintritt 7 € . Wegbeschreibung: http://www.ringlokschuppen.de/ringlokschuppen/kontakt/anfahrt/

Di. 3.4.2012, 20:00 Uhr (Einlass: 19:30 Uhr), HAMBURG, PREMIERE: »WORUM ES GEHT«, Lesung & Diskussion, Theater »Polittbüro«, Steindamm 45. Eintritt: 15 Euro / ermäss. 10 Euro. Kartentelefon: 040 280 55 467 (0-24 Uhr)
VORVERKAUF: Ohne Vorverkaufsgebühren: an Vorstellungstagen im Theater von 19 – ca. 23 Uhr, außerdem im Buchladen Männerschwarm (Lange Reihe 102), Buchhandlung im Schanzenviertel (Schulterblatt 55) und Buchladen Osterstrasse (Osterstrasse 171). Mit Vorverkaufsgebühren: an allen gängigen Theaterkassen + über www.ticketmaster.de.
Weg: 6 Min. zu Fuß vom Hbf oder 3 Min. von der U-Bahn-Station Lohmühlenstraße

Mi. 28.3.2012, 19:30 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr), STUTTGART, Lesung & Diskussion: »WORUM ES GEHT«, im Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart (Ost), Tel: 0711-465820, www.waldheim-gaisburg.de, Kostenbeitrag: 10 / 5 Euro

Buchmesse Leipzig Fr. 16.- So.18.3.2012:

Fr. 16.3.2012, 15:00–15:30 Uhr, BUCHMESSE LEIPZIG, Lesung: »WORUM ES GEHT«, Sachbuchforum, Halle 5

Fr. 16.3.2012, 19:00–21:00 Uhr, BUCHMESSE LEIPZIG, Lesung: »WORUM ES GEHT«, Saal im AOK-Haus, Willmar-Schwabe-Straße 2, (Jahn-Viertel). – Kein Eintritt

So. 18.3.2012, 13:00–14:00 Uhr, LEIPZIG, mit dem Buch »WORUM ES GEHT« beim ARD-Forum

Mo. 12.3.2012, 20:00 Uhr, STUTTGART, nach der Montagsdemo im großen Saal im DGB-Haus: »Wie geht es weiter mit der Bewegung gegen S21: Von der lokalen Protestbewegung zur internationalen Demokratiebewegung?« Mit: Jutta Ditfurth (Ökologische Linke), Vertreter/Innen von: Parkschützer/Aktionsbündnis, Ak Direkte Demokratie, Verdi (Bernd Riexinger) und Kultur des Friedens stattfinden. Moderation Henning Zierock. Eintritt frei.

Mi. 22.2.2012, 23:30–00:45 Uhr, ZDF: »Markus Lanz«, Thema: »Gauck und  anderes« TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Hellmuth Karasek, Eckart von Hirschhausen, Paul Panzer, Zuhal Soyhan.
Moderation: Markus Lanz.

Do. 16.2.2012, 14:00–18:00 Uhr, FRANKFURT, SEMINAR: »Krieg, Atom, Armut – Die GRÜNEN als Teil des neokonservativen Rollbacks«. Ein Vortrag mit merkwürdigen Bildern und Diskussion.
»Von einer ehemals pazifistisch, ökologisch und sozial orientierten Bewegung sind die GRÜNEN über grenzenlose Anpassung zu einer staatstragenden Kraft geworden, die sich um die Kriegsfähigkeit Deutschlands sorgt. Jutta Ditfurth, Mitbegründerin und ehemalige Bundesvorsitzende der GRÜNEN (Austritt 1991) analysiert den Zustand dieser Partei 32 Jahre nach ihrer Gründung.«
Ort: 60325 Frankfurt, Zimmerweg 12 (GEW-Landesverband). Entgelt: 33 €, für Mitglieder der GEW Hessen: 14 €. Weitere Infos und Anmeldung: https://lea-bildung.de/index.php?id=120

Mi. 25.1.2012, 22:45–24:00 Uhr, ARD, »Anne Will«. Der erste Diener des Staates – fehlen uns heute die preußischen Tugenden des Alten Fritz? TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Gregor Gysi, Guido Knopp, Ulrich Matthes, Richard von Weizsäcker.
Moderation: Anne Will.  
Wiederholungen: Do. 26.1.2012, 00:50–02:05 Uhr, NDR Fernsehen; 03:10–04:25 Uhr, ARD; 21:02–22:15 Uhr, EinsExtra; Fr. 27.1.2012, 01:55–03:10 Uhr, MDR Fernsehen; 07:45–09:00 Uhr, EinsExtra.

Sa. 14.1.2012, 18:00 Uhr, BERLIN, »Rosa-Luxemburg-Konferenz«. Sozialismus oder Barbarei – welche Rolle spielt Die Linke? Podiumsdiskussion, TeilnehmerInnen: Heinz Bierbaum, Georg Fülberth, Dietmar Dath, Jutta Ditfurth
Moderation: Arnold Schölzel.

Veranstaltungen 2011

Mo. 12.12.2011, 21:00–22:15 Uhr, ARD, »Hart aber fair«. Angst um den Wohlstand – wohin führt uns die Kanzlerin? TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Daniel Goeudevert, Gertrud Höhler, Hans-Ulrich Jörges, Oliver Welke, Wolfram Weimer.
Moderation: Frank Plasberg.  
Wiederholungen: Di. 13.12.2011, 02:50–04:05 Uhr, ARD; 08:45–10:00 Uhr, WDR; 20:15–21:30 Uhr, EinsExtra; Mi. 14.12.2011, 07:45–09:00 Uhr, EinsExtra.

Do. 8.12.2011, 19:00 Uhr, DORTMUND, »Krieg, Atom, Armut. Was sie reden, was sie tun: Die Grünen«. Lesung mit merkwürdigen Bildern auf großer Leinwand, Ort: Dietrich-Keuning-Haus Leopoldstr. 50-58. Veranstalterin: Rosa Luxemburg Stiftung NRW, in Kooperation mit dem RLC Dortmund. Eintritt frei.

Mi. 30.11.2011, 21:45–22:30 Uhr, Hessischer Rundfunk-Fernsehen/HR-Talk: Die »Meinungsmacher« live: Das Guttenberg-Spektakel – Wie viel Inszenierung verträgt die Politik? TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Prof. Dr. Heinrich Oberreuter (CSU, Politikwissenschaftler), Prof. Dr. Tilman Allert (Soziologe, Uni Frankfurt).
Moderation: Bascha Mika (Ex-taz-Chefredakteurin)

Di. 8.11.2011, 19:00 Uhr, MÜNCHEN, Georg-Elser-Preisverleihung an Dietrich Wagner (S 21 Widerstand). Laudatio: Jutta Ditfurth. Es reden, singen und spielen: Sepp Raith (bayerischer Politbarde), Hans Söllner (Liedermacher), Claus Biegert (Filmemacher), Peter Grohmann (Autor), Lisa Pfaffinger (Journalistin), Klaus Hahnzog (Ex-Bürgermeister, Verfassungsrichter), Frank-Ulrich Mann (Rechtsanwalt). Historische Aula der Bildenden Künste, Akademiestr. 2-4, 80799 München (U-Bahn-Station Universität). Von und mit: Hella Schlumberger, Georg-Elser-Initiative München, Türkenstr. 61, 80799 München, Tel. 089/272 32 17, Fax: 089/18 93 48 40.

Di. 25.10.2011, 20:00 Uhr (Einlass: 19:30 Uhr), HAMBURG, »Durch unsichtbare Mauern. Wie wird so eine links?«, Szenische Lesung mit Bildern und Diskussion. Theater »Polittbüro«, Steindamm 45, Weg: 6 Min. zu Fuß vom Hbf oder U-Bahn-Station Lohmühlenstraße, VORVERKAUF: Ohne Vorverkaufsgebühren: an Vorstellungstagen im Theater von 19 – ca. 23 Uhr, außerdem im Buchladen Männerschwarm (Lange Reihe 102), Buchhandlung im Schanzenviertel (Schulterblatt 55) und Buchladen Osterstrasse (Osterstrasse 171). Mit Vorverkaufsgebühren: an allen gängigen Theaterkassen und über www.kartenhaus.de. Eintritt: 15 Euro / ermäss. 10 Euro

Mi. 12.10.–So. 16.10.2011, BUCHMESSE FRANKFURT/MAIN
- die eventuellen, öffentlichen Termine werden noch bekannt gegeben -

Mo. 3.10.2011, 19:30 Uhr, GELSENKIRCHEN, TERMINÄNDERUNG!, »Krieg, Atom, Armut. Was sie reden, was sie tun: Die Grünen«. Lesung mit merkwürdigen Bildern auf großer Leinwand. Im Rahmen der Offenen Akademie im Arbeiterbildungszentrum, Veranstaltungsort: Kultursaal Horster Mitte, Schmalhorststr. 1, 45899 Gelsenkirchen. , Träger/Veranstalter: Schacht III im Arbeiterbildungszentrum, Gestaffelte Eintrittsprese & weitere Infos: www.offene-akademie.org.

Di. 27.9.2011, 21:00–21:30 Uhr, rbb: »KLIPP & KLAR«, Piraten im Parlament – twittern jetzt alle mit? TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Eberhard Diepgen, Gerwald Claus-Brunner, Stephan-Andreas Casdorff.
Moderation: Marco Seiffert.
Wiederholung: Mi. 28.9.2011, 09:05–09:50 Uhr, rbb

Di. 30.8.2011, 22:45–24:00 Uhr, ARD: »Menschen bei Maischberger«, Sexualmoral 2011: Kein Anstand, kein Tabu? TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Charlotte Roche, Hellmuth Karasek, Dr. Esther Schoonbrood, Bettina Böttinger, Tobias-Benjamin Ottmar.
Moderation: Sandra Maischberger.
Wiederholungen: Mi. 31.8.2011, 03:25–04:40 Uhr, ARD; Do. 1.9.2011,  09:30–10:45 Uhr, MDR; Sa. 3.9.2011, 23:35–0:50 Uhr, 3Sat; und: Das Erste Mediathek, http://mediathek.daserste.de

Sa. 2.7.2011, 17:00–18:00 Uhr, HAMBURG-LOKSTEDT, »Quasseln statt informieren – Wem nutzt die Talkshow-Flut?«. Abschlusspodiumsdiskussionmit: Lutz Hachmeister (Moderation), Thomas Baumann (ARD-Chefredakteur), Nikolaus Brender (ehemals ZDF), Bernd Gäbler (Journalist, Medienexperte) und Matthias Pfeffer (Redaktionsleiter »Eins gegen Eins«) und Jutta Ditfurth.
– Ort: Großer Saal (K1/K2) des NDR Konferenzzentrums in Hamburg-Lokstedt (Eingang Hugh-Greene-Weg 1). Veranstaltung auf der Jahreskonferenz von netzwerk recherche e.V.
– Weg: Ab Hauptbahnhof: U3 Richtung Niendorf bis Hagenbecks Tierpark (15 Min. Fahrzeit), von dort ca. 5 Gehminuten. Fahrplanauskunft unter http://www.hvv.de/ Programm: http://netzwerkrecherche.de/programme/jahreskonferenz/2011/index.de.html

Do. 30.6.2011, 20:00 Uhr, KIEL, »Krieg, Atom, Armut. Was sie reden, was sie tun: Die Grünen«. Lesung mit merkwürdigen Bildern auf großer Leinwand, Ort & Veranstalter: Die Pumpe e.V., Haßstraße 22, 24103 Kiel. Eintritt: VVK 8 € zzgl. Gebühr / AK 10 €

Mi. 29.6.2011, 20:00 Uhr,  DETMOLD, »'Die Himmelsstürmerin'  – Lesung mit Bildern zur Pariser Commune«, im Rahmen des Jubiläumsprogramms »30 Jahre Antifaschistischer Arbeitskreis Detmold«. Ort: Stadthalle, kleiner Festsaal, Rosental, Eingang vom Schlosspark.

Di. 21.6.2011, 19:30–23:00 Uhr, BAD KÖTZTING, »Krieg, Atom, Armut. Was sie reden, was sie tun: Die Grünen«. Lesung mit merkwürdigen Bildern auf großer Leinwand. Ort: Haus des Gastes, Saal, Herrenstr. 10, 93444 Bad Kötzting. Veranstalter: Modernes Antiquariat »Der Laden« / Stadt Bad Kötzting. Eintritt: VVK 13 € / AK 14 €

Di. 7.6.2011, 19:30–22:00 Uhr, FRANKFURT AM MAIN, Podiumsdiskussion »Alle für den Atomausstieg?« mit Jutta Ditfurth (ÖkoLinX – Ökologische Linke), Dr. Michael Wilk (AKU Wiesbaden), Janine Wissler (MdL DIE LINKE). Ort: »Kunstverein Lola Montez e.V.« Breite Gasse 24 (5 Min. von der Konstabler Wache)
Die Atomkatastrophe von Fukushima hat der Antiatombewegung in Deutschland einen großen Schub verliehen. Alle sind angeblich jetzt für einen Ausstieg aus der Atomenergie. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit. Wann darf es denn sein – sofort, 2014, 2017 oder 2022? Die Bundesregierung will am 6. Juni ihre Ausstiegspläne bekannt geben, Zeit um am Tag darauf vorläufige Bilanz zu ziehen.
- Hat die Anti-AKW-Bewegung ihre Ziele schon erreicht?
- Ist ein Ausstieg im Konsens mit den Energiekonzernen möglich?
- Schwarz-Gelb oder Rot-Grün? Zum Verhältnis von außerparlamentarischen Widerstand und Regierungshandeln
- Sind die Wahlerfolge der GRÜNEN Ausdruck von Hoffnung oder von Illusion?
- Zum Verhältnis von Atomwirtschaft und Atombomben – was geschieht mit den so genannten Forschungsreaktoren?

Sa. 28.5.2011, BERLIN (Prenzlauer Berg), »Fest der Linken«, Kulturbrauerei, Schönhauserallee 36, 10435 Berlin.
13:45–14:30 Uhr Jürgen Reents im Gespräch mit Jutta Ditfurth über ihr Buch »Krieg, Atom, Armut. Was sie reden, was sie tun: die Grünen«. Große ND-Bühne im Innenhof der Kulturbrauerei
16:30–17:30 Uhr, Diskussionsrunde »Atomstopp sofort – Energiewende jetzt«, mit: Jutta Ditfurth (ÖkoLinX-ARL), Katrin Lompscher (Umweltsenatorin Berlin, LINKE), Charlotte Roche (Schauspielerin/Autorin, attac - angefragt), Dorothee Menzner (Energiepolitische Sprecherin der LINKEN im Bundestag), Anti-AKW-VertreterInnen aus dem Wendland und/oder Greifswald. Bühne der Linken

Do. 26.5.2011, 20:00 Uhr , SALZBURG, »Krieg, Atom, Armut. Was sie reden, was sie tun: Die Grünen«. Szenische Lesung mit merkwürdigen Bildern auf großer Leinwand. ARGEkultur Salzburg, Ulrike-Gschwandtner-Straße 5, 5020 Salzburg. Eintritt: C: 6 €/ B:10 €/ A: 12 €. http://www.argekultur.at

Di. 24.5.2011, 19:00 Uhr, KASSEL, »Krieg, Atom, Armut. Was sie reden, was sie tun: Die Grünen«. Szenische Lesung mit merkwürdigen Bildern auf großer Leinwand. Ort: Café Buchoase, Germaniastr. 14, 34119 Kassel. Veranstalter: Rosa Luxemburg Stiftung Hessen. Weg: http://www.cafebuchoase.de/index.php?article_id=14.

Mo. 23.5.2011, 19:30 Uhr, BRANDENBURG, »Montagsspezial«, Gespräch mit Jutta Ditfurth, Moderation: Andreas Kiepert. Brandenburger Theater, Grabenstraße 14, 14776 Brandenburg an der Havel. Eintritt: 8 €. Theaterkasse: Tel.: 03381/ 511–111, Mo–Fr 10–19 Uhr, Sa 10–14 Uhr, E-Mail: kasse@brandenburgertheater.de. Mehr Infos: www.brandenburgertheater.de

Fr. 20.5.2011, 19:30 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr), STUTTGART, »'Die Himmelsstürmerin' – Szenische Lesung zur Pariser Commune«, im Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart (Ost), Tel: 0711-465820, www.waldheim-gaisburg.de, Eintritt: 5 Euro.

Sa. 7.5.2011, 16:00 – 20:00 Uhr, BERLIN, Öffentliches Gespräch der Ökologischen Linken »Anti-AKW-Bewegung wohin? Über soziale Emanzipation, Kommunismus und Natur« mit: Dorothea Becker (Dresden), Jutta Ditfurth (Frankfurt/M.), Micky Haque (Berlin), Christoph Preuschoff (Stuttgart), Manfred Zieran (Frankfurt/M.)
Ort: Stiftung Nord-Süd-Brücken, Greifswalder Str. 33a, 10405 Berlin-Prenzlauer Berg (M4 Hufelandstraße)

Fr. 6.5.2011, GROSS-GERAU, »'Die Himmelsstürmerin' – Szenische Lesung zur Pariser Commune – für SchülerInnen«, Prälat-Diehl-Schule, Gymnasium des Kreises Groß-Gerau, Darmstädterstr. 90a, 64521 Groß-Gerau
1. Vortrag & Diskussion: 9:25–11:00 Uhr, Jahrgangsstufe 11 (13 Kurse);
2. Vortrag & Diskussion: 11:15–12:50 Uhr, Jahrgangsstufe 12 + 13 (16 Kurse)

Mi. 20.4.2011, 21:45–23:00 Uhr, ARD und hr-INFO, »Hart aber fair«. Grün wählen – gerne! Aber Grün leben? TeilnehmerInnen: Utz Claassen, Jutta Ditfurth, Dirk Maxeiner, Thomas Müller, Jean Pütz, Hubert Weiger.
Moderation: Frank Plasberg.  
Wiederholungen: Do. 21.4.2011, 04:15–05:30 Uhr, ARD; 08:45–10:00 Uhr, WDR; 10:15–11:45 Uhr, 3sat, 20:15–21:30 Uhr, EinsExtra; Fr. 22.4.2011, 07:45–09:00 Uhr, EinsExtra; Sa. 23.4.2011, 10:03–11:20 Uhr, EinsExtra.

Fr. 15.4.2011, 20:00 Uhr, HAMBURG, »'Die Himmelsstürmerin' – Szenische Lesung zur Pariser Commune«, Große Abschlussveranstaltung der »Lesetage ohne Vattenfall«, »Fabrik«, Hamburg-Altona, Barnerstr. 36, S-Bahn Altona, Eintritt: 10 €, VVK an den üblichen Stellen.
Programm davor: 19:00–20:00 Uhr: Bläserklasse der Gesamtschule Bergedorf
Nach Lesung + Diskussion: Open end Livemusik in der Fabrik

Do. 14.4.2011, 16:00 Uhr, konstituierende Stadtverordnetenversammlung, Römer, Frankfurt am Main

Do. 7.4.2011, 18:00 Uhr, BERLIN, »Krieg, Atom, Armut. Was sie reden, was sie tun: Die Grünen«. Szenische Lesung mit merkwürdigen Bildern auf großer Leinwand. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring-Platz 1 (Nähe Ostbahnhof), Berlin. Eintritt frei.

Fr. 18.3.2011, 22:00–23:30 Uhr, SWR: »Nachtcafé«, Thema: »Unsere Angst vor Katastrophen (Atom)« TeilnehmerInnen: Franz Alt, Ute Bernhard, Jutta Ditfurth, Rainer Hank, Volker Helldorff, Carola Hommerich, Ernst Messerschmid, Ortwin Renn.
Moderation: Wieland Backes
Wiederholung: Sa. 19.3.2011, 11:20–13:50 Uhr, SWR; Mi. 23.3.2011, 00:15–01:45 Uhr, SWR;

Do. 17.3.2011, LEIPZIG, Buchmesse
15:30–16:00 Uhr, Rotbuch-Signierstunde am Rotbuch-Verlagsstand, Halle 5, E 205
16:00–16:30 Uhr, Kurzlesung, Sachbuchforum Halle 5, A 210
17:00–17:30 Uhr, LVZ-Forum, Halle 5, A 100, Gespräch mit Chefredakteur Herrn Hilger
19:00–20:30 Uhr, »Krieg, Atom, Armut. Was sie reden, was sie tun: Die Grünen«. Szenische Lesung mit merkwürdigen Bildern auf großer Leinwand. Ort: Alte Nicolaischule, Nikolaikirchhof 2, 04109 Leipzig.

Fr. 11.3.2010, 19:30 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr), STUTTGART, »Krieg, Atom, Armut. Was sie reden, was sie tun: Die Grünen«. Szenische Lesung mit merkwürdigen Bildern auf großer Leinwand. Ort: Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart (Ost), www.waldheim-gaisburg.de, Eintritt: 10 € / 5 €
ÖPNV: Bus 45 vom Ostendplatz oder Wagenburgstr. bis Endstation Buchwald. In Fahrtrichtung zurückgehen, am Briefkasten rechts in die Im Buchwaldstr. rein, bei Haus Nr. 71 die Treppen hoch, geradeaus die Strasse weiter bis zur Schranke, dann rechts an den Kleingärten entlang bis zur nächsten Schranke gehen, danach rechts hoch und links liegt das Waldheim.

Do. 10.3.2011, 20:00 Uhr, HAMBURG, »Krieg, Atom, Armut. Was sie reden, was sie tun: Die Grünen«. Szenische Lesung mit merkwürdigen Bildern auf großer Leinwand. Nachfragen und Anmerkungen durch Thomas Ebermann. Ort: Theater »Polittbüro«, Steindamm 45 (U-Bahn-Station Lohmühlenstraße).www.polittbuero.de, Eintritt: 15 € / ermäss. 10 €

Mi. 9.3.2011, 20:00 Uhr, FRANKFURT AM MAIN, »Krieg, Atom, Armut. Was sie reden, was sie tun: Die Grünen«. Szenische Lesung mit merkwürdigen Bildern auf großer Leinwand. Ort: »Odyssee«, Weberstr. 77 (U-Bahn-Station Glauburgstraße).

Mi. 2.3.2011, 23:05–00:10 Uhr, ZDF: »Markus Lanz«, Thema: »Guttenberg« TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Tobias Huch, Weihbischof Dr. Hans-Jochen Jaschke, Wolf von Lojewski, Sky du Mont, Heide Simonis, Claus Strunz.
Moderation: Markus Lanz.

Mo. 28.2.2011, 18:08–20:00 Uhr, WDR 3: »Resonanzen«, Zu Gast im Studio: Jutta Ditfurth zu ihrem Buch »Krieg, Atom, Armut. Was sie reden, was sie tun: Die Grünen«

So. 27.2.2011, 19:00 Uhr (!), KÖLN, »Krieg, Atom, Armut. Was sie reden, was sie tun: Die Grünen«. Szenische Lesung mit merkwürdigen Bildern auf großer Leinwand. Reihe: Philosophie im Central. Ort: Café Central, Jülicher Str. 1, 50674 Köln. Mitveranstalterin: AURA 09 (Aktion Unabhängiger Rhein-Ruhr-Autoren) e.V. Eintritt: 10 €/ ermäss. 7 €

Do. 24.2.2011, 20:15–21:00 Uhr, SWR Fernsehen BW: »Zur Sache Baden-Württemberg!«, Vorbild zu Guttenberg adé? - Mehr Schein als Sein Zu Gast im Studio: Jutta Ditfurth
Moderation: Clemens Bratzler
Wiederholung: So. 27.2.2011, 10:05–10:50 Uhr, Eins Extra
und: http://www.swr.de/zur-sache-baden-wuerttemberg/rueckblick/-/id=3477966/did=7682512/pv=video/nid=3477966/37gz36/

Di. 22.2.2011, 22:45–24:00 Uhr, ARD: »Menschen bei Maischberger«, Der Schummelbaron – Frechheit siegt? TeilnehmerInnen: Arnulf Baring, Anna von Bayern, Ulrike Demmer, Jutta Ditfurth, Norbert Geis, Werner Schneyder.
Moderation: Sandra Maischberger.
Wiederholungen: Mi. 23.2.2011, 09:30–10:45 Uhr, MDR; Sa. 26.2.2011, 23:25–0:40 Uhr, 3Sat; und: Das Erste Mediathek,
http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/311210_menschen-bei-maischberger/6543802_-der-schummelbaron---frechheit-siegt--

So. 20.2.2011, 18:00 Uhr, BERLIN, PREMIERE: »Krieg, Atom, Armut. Was sie reden, was sie tun: Die Grünen«. Szenische Lesung mit merkwürdigen Bildern auf großer Leinwand. Ort: Hebbel Theater – HAU 1, Stresemannstr. 29, 10963 Berlin. Tel. 030/259004-0, E-Mail: info@hebbel-am-ufer.de. Eintritt: 3,30 €. Tickets an der Abendkasse.

Fr. 18.2.–Sa. 19.2.2011, BOSTON/MASS. (USA), Harvard University: »German Conference at Harvard«, Panel 1: »Changing identities in times of crisis: What unites us as a country, what unites us as citizens of the world?«
Amidst an international economic crisis, the fear of terror and the perceived uncertainty about the future, liberal western societies seem to be facing an identity crisis. How will they react to this blurring of values and ideals that this entails? Is ethnocentric nationalism once again going to offer the security of giving a well-defined identity, or do the citizens reach out to seek for new and variable kinds of identity?
Participants:
– Warren Getler (Moderator), Director of the Trans-Atlantic Relations Project at the Bertelsmann Foundation Washington, DC;
– Mathias Risse, Professor of Philosophy and Public Policy at the Carr Center for Human Rights Policy (Harvard Kennedy School);
– Godelieve Quisthoudt-Rowohl, Member of the European Parliament and the European People's Party;
– Jutta Ditfurth; German social scientist and publicist;
– Bilal Kaleem, Executive Director of the Muslim American Society of Boston (MAS Boston)
– Keli Carender, political blogger and Tea Party protest activist, tbc.
The conference language is English.
More information & registration: http://www.germanconference.org/2011/

Do. 27.1.2011, 20:00 Uhr, BREMERHAVEN, »'Die Himmelsstürmerin' – Szenische Lesung zur Pariser Commune«, Kulturzentrum Pferdestall, Gartenstraße 5-7, 27568 Bremerhaven, Tel.: 0471-43333, www.pferdestall-bremerhaven.com. Veranstalter: Verein für Literatur und Politik, Otto-Ollerich-Str. 11, 27578 Bremerhaven, Eintritt: 8 Euro/ ermäss. 4 Euro

Veranstaltungen 2010


So. 10.1.2010, 20:15–20:55 Uhr, EinsExtra, 'Weißt du noch - damals 1980?' – Ein Klassentreffen der Grünengründer, mit Jutta Ditfurth, Jürgen Trittin, Michael Vesper u.a. (Erstsendung: 13.01.2005)
Wiederholung: Mo. 11.1.2010, 01:25–01:55 Uhr, EinsExtra



Do. 14.1.2010, 19:00 Uhr, GÖTTINGEN, Lesung und Diskussion über »ZEIT DES ZORNS. Streitschrift für eine gerechte Gesellschaft«, Kino »Lumičre«, Geismar Landstraße 19, 37083 Göttingen. Tel. 0551 484523. Veranstalter: Redical [M]., Weg: Bus Linie 2 Ri. Charlottenburger Strasse. Halt: Leibnizstrasse; Linie 12 Ri. Zietenterrassen. Halt: Keplerstraße
Kartenvorverkauf: Buchladen Rote Straße (Nikolaikirchhof 7, Göttingen) und über E-Mail: redical@ymail.com. Eintritt: VVK: 4,50 Euro, AK: 6 Euro.


Plakat: Do. 14.1.2010, 19:00 Uhr, GÖTTINGEN, Lesung und Diskussion über »ZEIT DES ZORNS. Streitschrift für eine gerechte Gesellschaft«, Kino »Lumičre«, Geismar Landstraße 19, 37083 Göttingen. Tel. 0551 484523. Veranstalter: Redical [M]., Weg: Bus Linie 2 Ri. Charlottenburger Strasse. Halt: Leibnizstrasse; Linie 12 Ri. Zietenterrassen. Halt: Keplerstraße

Mi. 20.1.2010, 21:45–23:00 Uhr, ARD, »Hart aber fair«. Genug ist noch zu wenig – Warum regiert uns die Gier? TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Hans-Olaf Henkel, Harald Krassnitzer, Jürgen Schneider, Matthias Sutter, Dieter Wedel.
Moderation: Frank Plasberg.  
Wiederholungen: Do. 21.1.2010, 04:15–05:30 Uhr, ARD; 08:45–10:00 Uhr, WDR; 20:15–21:30 Uhr, EinsExtra; Sa. 23.1.2010, 11:00–12:20 Uhr, EinsExtra.

Fr. 22.1.2010, 20:30 Uhr (Einlass ab 19:30 Uhr), HAMBURG, »Szenische Lesung – Ermittlungen über Ulrike Meinhof (mit Bildern und Fundsachen)«, Filmkunsttheater Magazin, Fiefstücken 8a, 22299 Hamburg, Eintritt: 13 Euro, Kartenvorbestellung: Tel. 040-511 39 20 (ab 18 Uhr) oder 0172-4066210.
Wege: U-Bahn U 1, Haltestelle Lattenkamp (Fußweg Lattenstieg – Efeuweg). Metrobus 20 und 118, Halt: Ohlsdorfer Straße (Fußweg Braamkamp und Fiefstücken). Auto: via Efeuweg (Einbahnstraße).

Do. 11.2.2010, 20:00 Uhr (Einlass: 19:30 Uhr), HAMBURG, Lesung und Diskussion zu »ZEIT DES ZORNS«, Theater »Polittbüro«, Steindamm 45, Weg: 6 Min. zu Fuß vom Hbf oder U-Bahn-Station Lohmühlenstraße, VORVERKAUF: Ohne Vorverkaufsgebühren: an Vorstellungstagen im Theater von 19 – ca. 23 Uhr, außerdem im Buchladen Männerschwarm (Lange Reihe 102), Buchhandlung im Schanzenviertel (Schulterblatt 55) und Buchladen Osterstrasse (Osterstrasse 171). Mit Vorverkaufsgebühren: an allen gängigen Theaterkassen und über www.kartenhaus.de. Eintritt: 15 Euro / ermäss. 10 Euro

Fr. 12.2.2010, 20:00 Uhr, KIEL, »Szenische Lesung – Ermittlungen über Ulrike Meinhof (mit Bildern und Fundsachen)«, Café delight, Eggerstedtstr. 9, 24103 Kiel, Eintritt: 15 Euro (Kartenvorverkauf im Café Mo-Fr 10:00–18:00 Uhr).

Sa. 13.2.2010, 20:00 Uhr, HUSUM, »Szenische Lesung – Ermittlungen über Ulrike Meinhof (mit Bildern und Fundsachen)«, »Speicher Husum«, Hafenstr. 17, 25813 Husum, Tel. 04841-65000, Fax 04841-65001, http://www.speicher-husum.de/ [dort auch Kartenreservierung + Wegbeschreibung!], Eintritt: VVK 10 Euro, AK 12 Euro

Mi. 17.2.2010, 19:30 Uhr, (Einlass: 19:00 Uhr), ZINNOWITZ/Usedom (Vorpommern), »Szenische Lesung – Ermittlungen über Ulrike Meinhof (mit Bildern und Fundsachen)«, Theater »Die Blechbüchse«, Seestr. 8, 17454 Zinnowitz, Vorverkauf: Theaterkasse Theater Zinnowitz, Tel 038377-40936, Tel. 03971/208925, e-mail: kartenservice@theater-anklam.de, www: www.blechbuechse.de. Eintritt: VVK: 11 Euro, AK: 10 Euro

Do. 18.2.2010, 21:15–22:45 Uhr, Servus-TV, »Talk im Hangar-7«. Demokratie im Wandel – Haben Parteien noch Zukunft? TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Peter Filzmaier, Ursula Maier-Rabler, Silvano Moeckli, Wolfgang Schüssel,  Werner Weidenfeld.
Moderation: Isabella Richtar.  
Wiederholung: Fr. 19.2.2010, 01:05–02:15 Uhr; So. 21.2.2010, 09:45–11:25 Uhr

Do. 18.2.2010, 19:30 Uhr, (Einlass: 19:00 Uhr), ANKLAM (Vorpommern), Lesung und Diskussion zu »ZEIT DES ZORNS«, Theater Anklam (Vorpommersche Landesbühne), Leipziger Allee 34 17389 Anklam, Tickets: vor Ort, Tel. 03971/208925 und www.theater-anklam.de, Eintritt: VVK 10 Euro (ermäss. 8 Euro), AK: 11 Euro (ermäss. 8 Euro)

Di. 23.2.2010, 19:30 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr), BARTH, »Szenische Lesung – Ermittlungen über Ulrike Meinhof (mit Bildern und Fundsachen)«, Barther Boddenbühne, Trebin 35a, 18356 Barth (Weg: Die Barther Boddenbühne befindet sich in der Nähe der Jugendherberge in 18356 Barth), Eintritt: VVK 8 Euro (ermäss. 6 Euro), AK: 9 Euro (ermäss. 8 Euro). Kartenvorverkauf: Tel. Theater Barth 038231-66380 und Tel. 03971-208925 und www.vlb-anklam.de

Mi. 24.2.2010, 19:30 Uhr, STRALSUND, Lesung und Diskussion zu »ZEIT DES ZORNS«, Speicher am Katharinenberg, Soziokulturelles Zentrum Stralsund, Katharinenberg 35, 18439 Stralsund. http://www.speicheramkatharinenberg.de/kontakt.php

So. 28.2.2010, 18:30 Uhr (Einlass: 17:30 Uhr), HANNOVER, »Szenische Lesung – Ermittlungen über Ulrike Meinhof (mit Bildern und Fundsachen)«, tak (theater am küchengarten) – die kabarett-bühne, Am Küchengarten 3-5, 30449 Hannover, www.tak-hannover.de, Eintritt: 17 Euro, ermässigt: 14 Euro. Kartenvorverkauf: nur telefonisch über das tak (Mo. bis Sa. 13-18 Uhr) Tel. 0511 – 44 55 62 oder online: http://www.ticketonline.com/de/de/all/

Do. 25.3.2010, 19:30 Uhr, BERLIN (Wannsee), Referat und Diskussion zu »ZEIT DES ZORNS«, ver.di Bildungs- und Begegnungszentrum »Clara Sahlberg«, Koblanckstraße 10, 14109 Berlin-Wannsee, www.bbz.verdi.de, VeranstalterIn: BBZ in Kooperation mit verdi-Bundesfrauenrat. Eintritt frei. Weg: In Berlin mit der DB oder S-Bahn Linie S7 in Richtung Wannsee/ Potsdam bis Bahnhof Berlin-Wannsee; mit der Bus-Linie 114 bis Haltestelle Koblanckstraße.

Di. 13.4.2010, 22:45–24:00 Uhr, ARD, »Menschen bei Maischberger«. Hassfigur Autofahrer: Aggressiv, gefährlich, asozial? TeilnehmerInnen: Verena Aßmann, Jutta Ditfurth, Klaus Gietinger, Klaus Kocks, Peter Ramsauer, Willi Weber.
Moderation: Sandra Maischberger.
Wiederholungen: Mi. 14.4.2010, 09:30–10:45 Uhr, MDR; Do. 15.4.2010, 14:45–17:00 Uhr, Phoenix; Sa. 17.4.2010, 23:15–00:30 Uhr, 3Sat.

Do. 22.4.2010, 19:30 Uhr, GEISLINGEN (bei Stuttgart), Lesung und Diskussion zu »ZEIT DES ZORNS«, Reihe: »Querformat«, Sozio-kultureller Verein Rätschenmühle e.V., Schlachthausstr. 22, 73312 Geislingen, www.raetsche.de. Eintritt: 10 Euro, ermäss.1: 8 Euro, ermäss. 2: 5 Euro. Kartenvorbestellung: Tel. 07331/4 22 20 (Mo  9–11 Uhr, Di 20:30–23 Uhr , Mi  9–11:00 Uhr, Fr 15–17 Uhr), Fax 07331/69 08 66, e-Mail: info@raetsche.de

Fr. 23.4.2010, 19:00 Uhr, STEYR (Österreich), »Szenische Lesung – Ermittlungen über Ulrike Meinhof (mit Bildern und Fundsachen)«, im: Museum Arbeitswelt Steyr (das erste österreichische Arbeitsweltmuseum),  Wehrgrabengasse 7, A-4400 Steyr. Veranstalter: Museum Arbeitswelt Steyr, Treffpunkt Mensch und Arbeit Steyr, Die Grünen Steyr. »Dieser Abend findet am Welttag des Buches und zum Auftakt der Aktionstage Politische Bildung des bm:ukk statt und soll ein aufrüttelnder, aufklärender, auch irritierender Beitrag zu Zeitgeschichte und Politischer Bildung sein, den sich Jugendliche ebenso wie Erwachsene nicht entgehen lassen sollten.« Kartenvorbestellung: www.museum-steyr.at

Do. 6.5.2010, 20:05–21:00 Uhr, KÖLN, Öffentliche Veranstaltung: Kleiner Sendesaal, WDR-Funkhaus Wallrafplatz. Live-Übertragung: WDR 5, (Hörfunk), live, WDR-Funkhaus-Gespräch: »Politikverdrossenheit«  (Reihe: »Demokratie braucht Diskussion«). TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Gerd Langguth, Albrecht Müller.
Moderation: Randi Crott.
Eintritt frei
Wiederholungen auf WDR5: Sa. 8.5.2010, 03:05–04:00 Uhr; Mo. 10.5.2010, 00:05–01:00 Uhr; Mi. 12.5.2010, 03:05–04:00 Uhr.

Di. 11.5.2010, 20:00 Uhr, MÜNSTER, »Szenische Lesung – Ermittlungen über Ulrike Meinhof (mit Bildern und Fundsachen)«, Hörsaal F1, Fürstenberghaus, Domplatz 20-22. Veranstalter: Theater im Pumpenhaus Münster, in Zusammenarbeit mit: Autonomes Frauenreferat AStA WWU, Marx-Engels-Gesellschaft, Kulturverein Frauenstraße 24 e. V., VVN/BdA, Kulturreferat AStA WWU. Eintritt: 8,– / erm. 5,– €. Wegbeschreibung und weitere Infos auf: http://www.pumpenhaus.de/index.php?content=veranstaltung&id=45317&terminid=21956

Fr. 4.6.2010, 16:00 – ca. 18:00 Uhr, SCHACHEN/MÜNSINGEN (Schwäbische Alb), »Kommunismus, Irrationalismus und Natur – über die ökologische Frage in Deutschland«, Vortrag & Diskussion im Rahmen des Jugendumweltfestivals »Aufstand 2010« vom 3.–6.6.2010. Veranstalter: NAJU Baden-Württemberg. Nähere Informationen + Wegbeschreibung: http://www.naju-bw.de/aufstand_2010/aufstand_2010.php

So. 12.9.2010, 11:00 Uhr (Matinee), BERLIN, Premiere von »'Die Himmelsstürmerin' – Szenische Lesung zur Pariser Commune«, Berliner Ensemble, Foyer, Bertolt-Brecht-Platz 1, 10117 Berlin, VVK: http://www.berliner-ensemble.de, Eintritt: 8 Euro

Mi. 22.9.2010, 19:00–22:00 Uhr, BREMEN,  Jutta Ditfurth: »Kommunismus und Natur« (Vortrag),  im Rahmen der Veranstaltung »Ökosozialismus oder Barbarei«. Ort: DGB-Haus, Bahnhofstraße 22–28, 28195 Bremen. Veranstalter: Fraktion DIE LINKE in der Bremischen Bürgerschaft. Weitere ReferentInnen: Peter Erlanson, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE in der Bremischen Bürgerschaft und Agnes Alpers, MdB, DIE LINKE. – Eintritt frei.

Do. 23.9.2010, 20:00 Uhr, DUISBURG, »Szenische Lesung – Ermittlungen über Ulrike Meinhof (mit Bildern und Fundsachen)«, Café/Veranstaltungsort: Kulturzentrale HundertMeister, Dellplatz 16a, 47051 Duisburg, Eintritt: AK 15 Euro, VVK 12 Euro
Kartenvorverkauf: Theke im Café Dellplatz 16a (16–1 Uhr); Mo-Fr (10–16 Uhr) im Büro des Feuerwache 1 e.V., Goldstraße 15, 47051 Duisburg; Internet: www.hundertmeister.de. Reservierungen und weitere Infos E-Mail: karten@hundertmeister.de.

Fr. 24.9.2010, 20:00 Uhr, HAMBURG, Premiere von »'Die Himmelsstürmerin' – Szenische Lesung zur Pariser Commune«, Theater »Polittbüro«, Steindamm 45, U-Bahn-Station Lohmühlenstraße, www.polittbuero.de, Eintritt: 15 Euro / ermäss. 10 Euro

Sa./So. 25./26.9.2010, Beginn: Sa. 15 Uhr, Ende: So. 15 Uhr, FRANKFURT/MAIN, Öffentliches Gespräch in Ffm: »Krise des Kapitalismus, Lohnarbeit und reaktionärer Aufmarsch des BürgerInnentus. Trotz alledem: Perspektiven für die solidarische Aneignung der Stadt«, mit: Jutta Ditfurth, Manfred Zieran, Christoph Preuschoff, Dorothea Becker, Tamara Schaaf, Otto Salmen. Ort: Gewerkschaftshaus, Wilhelm-Leuschner-Str. 69–77, Frankfurt/Main (Nähe Hauptbahnhof). Weitere Infos: www.oekologische-linke.de



Oeffentliches Gespraech, OekoLinX-Antirassistische Liste, Die Himmelstuermerin, Öffentliches Gespräch, ÖkoLinX-Antirassistische Liste, Die Himmelstürmerin


Do. 30.9.2010, 19:30 Uhr, FRANKFURT/MAIN, »'Die Himmelsstürmerin' – Szenische Lesung zur Pariser Commune«, Holzhausenschlößchen, Justinianstraße 5, 60322 Frankfurt/M., info@frankfurter-buergerstiftung.de, Veranstalter: Frankfurter Bürgerstiftung im Holzhausenschlößchen, Eintritt frei

Do. 7.10.2010, 14:30–15:30 Uhr, FRANKFURT/MAIN, Buchmesse, Signierstunde am Rotbuch-Messestand (Halle 4.1 C 101/102)

Sa. 9.10.2010, 16:00–17:00 Uhr, FRANKFURT/MAIN, Buchmesse, Signierstunde am Rotbuch-Messestand (Halle 4.1 C 101/102)

Sa. 9.10.2010, 18:30 Uhr, FRANKFURT/MAIN, »'Die Himmelsstürmerin' – Szenische Lesung zur Pariser Commune«, »Open Books« im Frankfurter Kunstverein, Raum A, Steinernes Haus am Römerberg, Markt 44, [gekürzte Fassung der Szenischen Lesung]. Eintritt: frei!

Do. 14.10.2010, 20:00 Uhr FRANKFURT/MAIN, »'Die Himmelsstürmerin' – Szenische Lesung zur Pariser Commune«, Club Voltaire, Kleine Hochstr. 5, Eintritt: 9 Euro/ermässigt: 6 Euro/Hartz IV: 1 Euro

So. 17.10.2010, 17:00 Uhr, GÖPPINGEN, Lesung & Diskussion zu »Rudi und Ulrike«, Odeon Kultur-Café, Im alten E-Werk. Mörikestr. 18, 73033 Göppingen. Einlass: 16:30 Uhr. Kartenvorverkauf tel.: Kunsthaus Frenzel, Grabenstr. 22 a, Göppingen, Tel. 07161/96 93 73. Eintritt: VVK 12 €/10 €

Di. 19.10.2010, 21:45–23:00 Uhr, Hessischer Rundfunk (Fernsehen) – Stadtgespräch: »Wir sind das Volk! Macht Bürgerwut Deutschland unregierbar?« DiskussionsteilnehmerInnen: Jutta Ditfurth (Ökologische Linke), Ruth Wagner, (FDP, ehem. hess. Kulturminsterin), Bruder Paulus Terwitte (Kapuziner-Mönch), Wilhelm Bender, (ehem. Chef des Frankfurter Flughafens). Moderation: Alois Theisen (HR-Chefredakteur).

Mi. 27.10.2010, 21:45–23:00 Uhr, ARD und hr-Info, »Hart aber fair«. Habe die Ehre: Kann ein Mann allein die Politik adeln? TeilnehmerInnen: Hagen Graf Lambsdorff, Jutta Ditfurth, Sky du Mont, Alexandra von Rehlingen, Bertram Quadt, Prof. Michael Hartmann
Moderation: Frank Plasberg.  
Wiederholungen: Do. 28.10.2010, 04:15–05:30 Uhr, ARD; 08:45–10:00 Uhr, WDR; 20:15–21:30 Uhr, EinsExtra; Sa. 30.10.2010, 10:30–11:20 Uhr, EinsExtra.

Fr. 29.10.2010, 20:00 Uhr, TÜBINGEN, »'Die Himmelsstürmerin' – Szenische Lesung zur Pariser Commune«, Löwen, Kornhausstr. 5, 72070 Tübingen, Veranstalter: Zimmertheater Tübingen. Eintritt: 12/8 €, Karten ab Anfang September unter 07071/ 92730 oder www.zimmertheater-tuebingen.de, sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen mit Reservix.

Sa. 20.11.2010, 15:00 Uhr, NÜRNBERG, »'Die Himmelsstürmerin' – Szenische Lesung zur Pariser Commune«, Künstlerhaus K4, Königstr. 93, Weißer Saal. Im Rahmen der 15. Linken Literaturmesse.

Do. 25.11.2010, 19:00 Uhr, BERLIN, »'Die Himmelsstürmerin' – Szenische Lesung zur Pariser Commune«, junge Welt-Galerie, Torstr. 6, Eintritt 6 Euro/4 Euro. Moderation: Michael Mäde. Hinweis: Um verbindliche Voranmeldung wird gebeten, unter Tel. 030/536355-37 oder mm@jungewelt.de

Fr. 26.11.2010, 19:30 Uhr, BERLIN-KÖPENICK, »'Die Himmelsstürmerin' – Szenische Lesung zur Pariser Commune«, Stadtbibliothek Treptow-Köpenick, Alter Markt 2, 12555 Berlin. Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetags.


Einladung zu: »'Die Himmelsstürmerin' – Szenische Lesung zur Pariser Commune«, Stadtbibliothek Treptow-Köpenick, Alter Markt 2, 12555 Berlin. Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetags. Am Fr. 26.11.2010, 19:30 Uhr.


Mi. 8.12.2010, 19:00 Uhr, Einlass: 18:00 Uhr, GELSENKIRCHEN, »'Die Himmelsstürmerin' – Szenische Lesung zur Pariser Commune«, Veranstaltungsort: Kultursaal Horster Mitte, Schmalhorststr. 1, 45899 Gelsenkirchen, Veranstalter: Schacht III im Arbeiterbildungszentrum, Eintritt: 12 Euro/ermässigt: 6 Euro. Vorverkauf Kartenreservierung telefonisch/online: über Schacht III (Arbeiterbildungszentrum e.V.) unter 0209/57975 oder per mail unter abz-gelsenkirchen@t-online.  Vorbestellte Karten müssen bis 18:15 Uhr an der Abendkasse abgeholt werden.

Veranstaltungen 2009


Di. 3.3.2009, 19:00 Uhr, HANNOVER-LINDEN, Lesung und Diskussion über »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, La Rosa/Kargah e.V., Zur Bettfedernfabrik 1, Hannover-Linden, Veranstalter: Frauenzentrum Laatzen sowie Stiftung Leben und Umwelt, Internationaler Frauentreff La Rosa und Buchladen Annabee. Eintritt: frei – Spenden erwünscht.
Hinweis: eine Veranstaltung für Frauen!

Do. 5.3.2009, 19:30 Uhr, HAMBURG, Lesung und Diskussion über »Ulrike Meinhof. Die Biografie«  Anlass: Internationaler Frauentag. Ort: ver.di-Center, Gewerkschaftshaus, Besenbinderhof 60., Veranstalter: Landesbezirksfrauenrat ver.di Hamburg in Kooperation mit der Hamburger ver.di Jugend und Denk(t)räume. Hinweis: Anmeldungen aufgrund begrenzter Plätze bitte bei: verdi.frauen.hamburg@email.de. Eintritt: frei

Fr. 6.3.2009, 20:00 Uhr, BREMERHAVEN, Lesung und Diskussion über »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Kulturzentrum Pferdestall, Gartenstraße 5-7, 27568 Bremerhaven, Tel.: 0471-43333, www.pferdestall-bremerhaven.com). Veranstalter: Verein für Literatur und Politik. Eintritt: 8 Euro/4 Euro

So. 9.3.2009, 00:15–01:15 Uhr, ZDF, »nachtstudio«. Frauenbilder heute – Barbie wird 50, Teilnehmerinnen: Christine Eichel, Jutta Ditfurth, Sarah Kuttner, Vera von Lehndorff
Moderation: Volker Panzer.  

So. 15.3.2009, 17:00–18:00 Uhr, Phoenix, »nachtstudio«. Frauenbilder heute – Barbie wird 50, Teilnehmerinnen: Christine Eichel, Jutta Ditfurth, Sarah Kuttner, Vera von Lehndorff. Moderation: Volker Panzer.  Aufzeichnung der Diskussion vom 9.3.2009.

Mo. 16.3.2009, 19:00 Uhr, KASSEL, Lesung und Diskussion über »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Philipp-Scheidemann-Haus, Holländische Str. 74, Veranstalter: FrauenLesbenZentrum
Hinweis: eine Veranstaltung nur für Frauen!

Do. 16.4.2009, 22:50–23:50 Uhr, rbb,
»Im Palais«. Eine Klasse für sich? Adel heute, Teilnehmerinnen: Jutta Ditfurth, Maja von Hohenzollern, Christine von Brühl, Helmuth von Maltzahn
Moderation: Astrid Frohloff.
Wiederholungen: Fr. 17.04.2009, 21:02–22:00 Uhr, EinsExtra; Sa. 18.04.2009, 03:00–04:00 Uhr, EinsExtra; Mo. 21.04.2009, 01:05–02:05 Uhr, rbb

– BUCHPREMIERE! –
So. 3.5.2009, 19:30 Uhr, BERLIN, Berliner Ensemble, Lesung und Diskussion über »ZEIT DES ZORNS. Streitschrift für eine gerechte Gesellschaft«, Berliner Ensemble, Probebühne, Bertolt-Brecht-Platz 1, 10117 Berlin, Eintritt: 7 Euro

Sa. 9.5.2009, 14:00 Uhr, FRANKFURT, Frankfurter PREMIERE, Lesung und Diskussion über »ZEIT DES ZORNS. Streitschrift für eine gerechte Gesellschaft«, Stalburgtheater, Glauburgstr. 80, (Nähe U-Bahn-Station Glauburgstr. U5), Eintritt: 9 Euro/6 Euro

Di. 19.5.2009, 22:15–23:00 Uhr, Hessischer Rundfunk (Fernsehen): »Stadtgespräch«, Reich und ängstlich? – Ist die Lage zum Fürchten?, DiskussionsteilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Mathias Jung, Attila von Unruh
Moderation: Philipp Engel

Fr. 22.5.2009, 12:00–13:30 Uhr, KÖLN, Vortrag & Diskussion: »Esoterik, (Öko-)Faschismus und Biozentrismus«, Veranstaltungsort: »Humanwissenschaftliche Fakultät« der Universität zu Köln, Gronewaldstr. 2, 50931 Köln, Raum 134. Reihe: »Die politische Indienstnahme des Irrationalen« im Rahmen von »school is open«, einem Projekt der Studierendenvertretung der Humanwissenschaftlichen Fakultät.
Wegbeschreibung: vom Dom/ Hbf mit Straba 16 oder 18 zum Neumarkt, mit Straba 1 oder 7 zur Universitätsstraße.
– kein Eintritt, öffentliche Veranstaltung –

Fr. 22.5.2009, 22:30–23:04 Uhr, ZDF: »aspekte« mit Beitrag: Glaubenserschütterung für eine ganze Generation – Stimmen zum Stasi-Todesschützen von Benno Ohnesorg, interviewt wurde auch Jutta Ditfurth
Wiederholungen: Sa. 23.5.2009, 05:15–05:45 Uhr, ZDF; 21:00–21:30 Uhr, zdf-infokanal; So. 24.5.2009, 23:30–24:00 Uhr, zdf-infokanal; Mo. 25.5.2009, 16:30–17:00 Uhr, zdf-infokanal; Mi. 27.5.2009, 23:33–24:00 Uhr, zdf-infokanal; Fr. 29.5.2009, 16:30–17:00 Uhr, zdf-infokanal

Do. 28.5.2009, 19:00 Uhr, BERLIN, Lesung und Diskussion über »ZEIT DES ZORNS. Streitschrift für eine gerechte Gesellschaft«, JW-Ladengalerie, Torstr. 6, Eintritt 6 Euro/4 Euro. Moderation: Michael Mäde

Fr. 29.5.2009, 20:30 Uhr, LEIPZIG, Lesung und Diskussion über »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Veranstaltungsort: Frauenkultur Leipzig e.V., Windscheidstr. 51, 04277 Leipzig, Tel. & Fax: 0341-2130030. Eintritt: 6 Euro / ermässigt: 4 Euro (Studierende und Leipzig Pass), AK + VVK. in der Frauenkultur. Veranstaltung für Frauen und Männer.Fällt wegen Krankheit aus!
Mo. 8.6.2009, 19:30 Uhr, FRANKFURT, Lesung und Diskussion über »ZEIT DES ZORNS. Streitschrift für eine gerechte Gesellschaft«,  Club Voltaire, Kleine Hochstr. 5 (Nähe U-Bahn-Station Alte Oper U6+U7), Eintritt 9 Euro, ermässigt 6 Euro, Hartz-IV-Empf. 1 Euro.Fällt wegen Krankheit aus!
neuer Termin: Mo. 7.9.2009

Di. 9.6.2009, 19:30 Uhr, DETMOLD, Lesung & Diskussion zu »ZEIT DES ZORNS«, Schlosswache, Lange Str. 58. Veranstalter: Detmolder Alternative – Opposition von unten, Arbeit und Lernen Detmold, Antifaschistischer Arbeitskreis Detmold. Eintritt: 5 Euro /ermässigt: 1 Euro.

Fr. 12.6.2009, 20:00 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr), JENA, Lesung und Diskussion zu »ZEIT DES ZORNS«, Rosensäle der Friedrich Schiller Universität, Fürstengraben 28, 07743 Jena, Veranstalter: Rosenkeller e.v., Eintritt: 7 Euro VVK, 5 Euro VVK ermäßigt (Studenten, Sozialpaß), AK 9 Euro.

Fr. 19.6.2009, 11:07–11:20 Uhr, Deutschlandradio: »Thema«: "Sackgasse Linkspartei" – Die Linke in Deutschland und die Krise. Gespräch mit Jutta Ditfurth, Autorin des Buches »Zeit des Zorns«

Di. 23.6.2009, 16:05–17:00 Uhr, Bayern 2: »Eins zu Eins. Der Talk«: "Verzweifeln wäre noch anstrengender"

Ankündigung der Sendung
zum Nachhören:
Podcast der Sendung

Do. 23.07.2009, 19:30 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr), STUTTGART, Lesung und Diskussion zu »ZEIT DES ZORNS«, im Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart (Ost), Tel: 0711-465820, www.waldheim-gaisburg.de, Eintritt: 5 Euro.

23. Juli 2009
Ankündigung
Waldheim Gaisburg

Mi. 26.8.2009, 19:30 Uhr, DETMOLD, Lesung & Diskussion zu »ZEIT DES ZORNS«, Stadthalle (großer Saal), Rosental. Eintritt frei! Veranstalter: Detmolder Alternative – Opposition von unten –

Do. 27.8.2009, 20:00 Uhr, KÖLN, Zeit für Zorn in Köln jetzt! Was kommt nach der Weltwirtschaftskrise?, Bürgerhaus Stollwerk, Dreikönigenstr. 23, 50678 Köln Veranstalter: Ökologische Linke

Mo. 7.9.2009, 19:30 Uhr, FRANKFURT/MAIN, Lesung und Diskussion über »ZEIT DES ZORNS. Streitschrift für eine gerechte Gesellschaft«, Club Voltaire, Kleine Hochstr. 5 (Nähe U-Bahn-Station Alte Oper U6+U7), Eintritt 9 Euro, ermässigt 6 Euro, Hartz-IV-Empf. 1 Euro.

Mi. 23.9.2009, 20:00 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr), MANNHEIM, Lesung und Diskussion über »ZEIT DES ZORNS. Streitschrift für eine gerechte Gesellschaft«, Alte Feuerwache Mannheim GmbH, Brückenstrasse 2, 68167 Mannheim, Tel. 0621 / 293 92 81, Fax 0621 / 293 92 93, E-Mail: info@altefeuerwache.com. Eintritt: VVK 10 € (zzgl. Gebühren) / AK: 13 Euro

Mi. 30.9.2009, 20:00 Uhr, WUPPERTAL, Zum 75. Geburtstag von Ulrike Meinhof: Szenische Lesung – Ermittlungen über Ulrike Meinhof (mit Bildern und Fundsachen, Forum Maximum im Rex-Theater, Kipdorf 29, 42103 Wuppertal-Elberfeld, Tel. 0202/426 55 45, Fax 0202/426 55 41. Tickethotline: 0202/44 11 59, eMail: info@rex-theater.de. Wegbeschreibung + VVK-Stellen: www.rex-theater.de/besucherinfo/index.html. Eintritt:  AK: 14 Euro | ermässigt: 11 Euro, VVK: 11 Euro (zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren)
*(ausverkauft)*

Mo. 5.10.2009, 20:00 Uhr, HAMBURG, Zum 75. Geburtstag von Ulrike Meinhof: Szenische Lesung – Ermittlungen über Ulrike Meinhof (mit Bildern und Fundsachen), »Polittbüro«, Steindamm 45, U-Bahn-Station Lohmühlenstraße, www.polittbuero.de, Eintritt: 15 Euro / ermäss. 10 Euro
*(voll)*

Di. 6.10.2009, 20:30 Uhr, BERLIN, Zum 75. Geburtstag von Ulrike Meinhof: Szenische Lesung – Ermittlungen über Ulrike Meinhof (mit Bildern und Fundsachen), Berliner Ensemble, Pavillon, Bertolt-Brecht-Platz 1, 10117 Berlin, www.berliner-ensemble.de. VVK auch: http://www.berliner-ensemble.de/spielplan.php?c=1&date=2009-10. AK/VVK: Eintritt: 7 Euro
*(ausverkauft)*

Mi. 7.10.2009, 20:15 Uhr, STUTTGART, Zum 75. Geburtstag von Ulrike Meinhof: Szenische Lesung – Ermittlungen über Ulrike Meinhof (mit Bildern und Fundsachen), Theaterhaus Stuttgart, Siemensstr. 11, 70469 Stuttgart, Spielort Glashaus, Siemensstr. 11, 70469 Stuttgart. Eintritt: 9 Euro
*(voll)*

Di. 13.10.2009, 20:00 Uhr, FRANKFURT/MAIN, Eröffnungsveranstaltung der GEGENBUCHMASSE: Lesung & Diskussion über »ZEIT DES ZORNS«, KOZ (Kommunikationszentrum) im Studierendenhaus, Campus Bockenheim, Universität Frankfurt/Main, Mertonstr. 26-28, 60325 Frankfurt/Main. Veranstalterin: antifa [f]. Eintritt frei

Mo. 26.10.2009, 20:00 Uhr, GIESSEN, Lesung und Diskussion über »ZEIT DES ZORNS. Streitschrift für eine gerechte Gesellschaft«, Altes Schloss, Netanya-Saal, Brandplatz 2, VeranstalterInnen: Frauenbüro der Universitätsstadt Gießen in Kooperation mit den Frauenbeauftragten des Landkreises Gießen und der Justus-Liebig-Universität sowie dem FrauenKulturZentrum. Eintritt: 10 Euro / ermäßigt 5 Euro

Di. 27.10.2009, 19:00 Uhr, NORTHEIM, Lesung und Diskussion über »ZEIT DES ZORNS. Streitschrift für eine gerechte Gesellschaft«, Stadthalle, Veranstalterin: ver.di Ortsvereine Northeim und Göttingen, in Zusammenarbeit mit dem Roten Buchladen, Göttingen. Eintritt frei

Fr. 30.10.2009, 20:00 Uhr, KÖLN, Podiumsdiskussion: »Geschichte und Zukunft der antinationalen Linken«, TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth (Frankfurt/Main), Thomas Ebermann (Hamburg), Gruppe TOP (Berlin). Hörsaal II in der Universität zu Köln (Haltestelle Universität). Veranstalter: Antifa AK Köln, Eintritt frei (Spenden gern gesehen)

Sa. 31.10.2009, 11:00–16:30 Uhr, FRANKFURT/MAIN, Vortrag: »Durch Fairness zur sozialen Gerechtigkeit?«, Internationales Fairness-Forum, IHK Bildungszentrum am Börsenplatz 4 (Eingang Alte Börse, Plenarsaal), Eintritt: kostenlos, aber Voranmeldung unter: http://www.fairness-stiftung.de/pdf/Einladung_FF_FP_09_Web.pdf
*(ausgebucht)*

Di. 10.11.2009, 20:30 Uhr, FREIBURG/BREISGAU, »Zum 75. Geburtstag von Ulrike Meinhof: Szenische Lesung – Ermittlungen über Ulrike Meinhof (mit Bildern und Fundsachen)«, »Vorderhaus« Kultur in der FABRIK für Handwerk, Kultur & Ökologie e.V., Habsburgerstraße 9, 79104 Freiburg, VeranstalterInnen: Linke Liste/solidarische Stadt, Unabhängige Frauen Freiburg, Grüne Alternative Freiburg. Eintritt: 7 Euro, ermässigt: 5 Euro. Kartenreservierung: irene.vogel@yahoo.de. Karten müssen zwischen 19:30 und 20:00 an der Abendkasse abgeholt werden.


Flyer: Di. 10.11.2009, 20:30 Uhr, FREIBURG/BREISGAU, »Zum 75. Geburtstag von Ulrike Meinhof: Szenische Lesung – Ermittlungen über Ulrike Meinhof (mit Bildern und Fundsachen)«, »Vorderhaus« Kultur in der FABRIK für Handwerk, Kultur & Ökologie e.V., Habsburgerstraße 9, 79104 Freiburg, VeranstalterInnen: Linke Liste/solidarische Stadt, Unabhängige Frauen Freiburg, Grüne Alternative Freiburg. Eintritt: 7 Euro, ermässigt: 5 Euro. Kartenreservierung: irene.vogel@yahoo.de. Karten müssen zwischen 19:30 und 20:00 an der Abendkasse abgeholt werden.


Do. 19.11.2009, 10:00–16:00 Uhr, FRANKFURT/MAIN, GEW-Seminar zu »ZEIT DES ZORNS«, Veranstaltungsort vermutlich: GEW Landesverband Hessen, Zimmerweg 12, 60325 Frankfurt am Main, Telefon: 069 / 97 12 93 - 0, Fax: 069 / 97 12 93 93. Weitere Infos: www.lea-bildung.de/index.php?id=120. Anmeldung: anmeldung@lea-bildung.de. Kostenbeitrag für GEW-Mitglieder: 33 Euro, für Nichtmitglieder: 49 Euro (ggf. Kostenübernahme vom Arbeitgeber).
(abgesagt)

Sa. 28.11.2009, 15:00 Uhr, NÜRNBERG, Linke Literaturmesse, Lesung und Diskussion über »ZEIT DES ZORNS. Streitschrift für eine gerechte Gesellschaft«, »Weißer Saal«, KOMM (Künstlerhaus K4), Königstr. 93, Veranstalter: www.linke-literaturmesse.org
Di. 8.12.2009, 20:00 Uhr, BREMERHAVEN, Lesung und Diskussion über »ZEIT DES ZORNS. Streitschrift für eine gerechte Gesellschaft«, Pferdestall (Gartenstraße), Veranstalter: Literatur und Politik e.v., Bremerhaven, Eintritt: 8 Euro / ermäss. 4 Euro

Mi. 9.12.2009, 19:00 Uhr (Einlass: 18:00 Uhr), GELSENKIRCHEN, »Szenische Lesung – Ermittlungen über Ulrike Meinhof (mit Bildern und Fundsachen)«, Kultursaal Horster Mitte, Schmalhorststr. 1, 45899 Gelsenkirchen. Veranstalter: Schacht III im Arbeiterbildungszentrum. Eintritt: 12 Euro/ermässigt: 6 Euro. Kartenreservierung telefonisch/online: über Schacht III (Arbeiterbildungszentrum e.V.) unter 0209/57975 oder per mail unter abz-gelsenkirchen@t-online. Vorbestellte Karten müssen bis 18:15 Uhr an der Abendkasse abgeholt werden.

Do. 17.12.2009, 20:00 Uhr, SCHWÄBISCH-HALL, Lesung und Diskussion über »ZEIT DES ZORNS. Streitschrift für eine gerechte Gesellschaft«, »Altes Schlachthaus«, Theatersaal, Hallstr. 9, Schwäbisch-Hall. Eintritt: 8 / 5 Euro, Veranstalter: Club Alpha
(Wegen Krankheit verschoben, neuer Termin wird hier bald bekannt gegeben)

Mo. 28.12.2009, 10:00–17:00 Uhr, CHAM-ALTENMARKT (bayer. Oberpfalz), Lesung und Diskussion über »ZEIT DES ZORNS. Streitschrift für eine gerechte Gesellschaft«, Klostermühle, Altenmarkt 6, 93413 Cham (Ortsteil Altenmarkt), Reihe: »Tage der Orientierung«, Veranstalter: AKR (Aktionskreis Regensburg). Infos bei Christiane Heuberger, Tel.: 08442/2866. Eintritt frei.

Veranstaltungen 2008


Di. 8.1.2008, 21:30 Uhr, STUTTGART, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Staatstheater, Schauspiel, Oberer Schloßgarten 4, Eintritt: 12 Euro/8 Euro (Vorverkauf ab 8.12.2007), Veranstalter: Schauspielhaus Stuttgart & Buchhandlung Wittwer
*(Lesung überfüllt)*

Mi. 16.1.2008, 20:15 Uhr, 04109 LEIPZIG, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Lehmanns Buchhandlung, Grimmaische Straße 10, Eintritt: 5 Euro
*(Lesung überfüllt)*

Do. 17.1.2008, 20:15 Uhr, 09111 CHEMNITZ, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Thalia Buchhandlung, Galerie Roter Turm, Neumarkt 2, 09111 Chemnitz
*(Lesung voll)*

So. 20.1.2008, 18:00 Uhr, HAMBURG, »Polittbüro«, Steindamm 45, U-Bahn-Station Lohmühlenstraße. Podiumsdiskussion »Rebellion und Verbrechen – Ein politisch-literarischer Kehraus zu 30 Jahren 'Deutscher Herbst'«. Veranstalter: Vers- und Kaderschmiede und konkret. Eintritt: 15 Euro/ ermässigt: 10 Euro.
18:00 Uhr: Vorstellung und Kritik der jüngsten Literatur (auch: »Ulrike Meinhof. Die Biografie«). 20:00 Uhr: Podiumsgespräch mit Karl-Heinz Dellwo, Jutta Ditfurth, Thomas Ebermann, Hermann L. Gremliza, Thorwald Proll, Daniel Dubbe und Hans-Christian Ströbele
*(überfüllt)*

Mo. 4.2.2008, 20:30 Uhr, 49074 OSNABRÜCK, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Blue Note im Cinema-Arthouse, E.-M.-Remarque-Ring 16, Veranstalter: Buchhandlung zur Heide, Eintritt: 7 Euro VVK/9 Euro AK
*(Lesung überfüllt)*

Di. 5.2.2008, 20:15 Uhr, 38100 BRAUNSCHWEIG, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Buchhandlung Graff, Sack 15, Eintritt: 8 Euro, ermässigt: 6 Euro
*(Lesung voll)*

Do. 14.2.2008, 19:30 Uhr, HANNOVER, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Buchhandlung Leuenhagen & Paris, Lister Meile 39, Eintritt 8 Euro
*(Lesung überfüllt, Übertragung in anderen Raum)*

Fr. 15.2.2008,  20:15 Uhr, ROSTOCK, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Universitätsbuchhandlung Weiland, Kröpelinerstr. 80, Eintritt: 7 Euro, ermässigt: 5 Euro
*(Lesung voll)*

Sa. 16.2.2008, 19:30 Uhr, 17454 OSTSEEBAD ZINNOWITZ (Usedom), Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Theater »die blechbüchse«, Heringsdorfer Weg. Veranstalter: Vorpommersche Landesbühne Anklam gemeinsam mit Rosa-Luxemburg-Stiftung (Rostock), Eintritt: 11 Euro VVK, 12 Euro AK, ermäßigt 9 Euro, Vorverkauf: Spielstätten der Vorpommerschen Landesbühne Tel.: 03971 208925, e-mail: kartenservice@theater-anklam.de
*(Lesung voll)*

Mi. 20.2.2008, 20:00 Uhr, 14467 POTSDAM, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, »Waschhaus« (Schinkelhalle), Schiffbauergasse 1, Veranstalter: Literaturladen Wist, Dortusstr. 17. Eintritt: 5 Euro, ermässigt: 4 Euro
*(Lesung voll)*

Do. 21.2.2008, 20:15 Uhr, 10623 BERLIN, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Lehmanns Fachbuchhandlung, Hardenbergstr. 5, Eintritt: 6 Euro
*(Lesung voll)*

Fr. 22.2.2008, 20:00 Uhr, BERLIN, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Kulturhof, Schönhauser Allee 71, Prenzlauer Berg, Remise im 2. Hinterhof (gegenüber Collosseum), U + S, Tram 50 + 53, Station Schönhauser Allee, Eintritt frei
*(überfüllt, trotz spontaner zusätzlicher Nachtlesung, 22:30–01:00 Uhr, etwa 180 InteressentInnen mussten leider draußen bleiben)*

Sa. 23.2.2008, 20:00 Uhr, SCHÖNEICHE/Brandenburg, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Kulturgießerei, An der Reihe 5
*(Lesung voll)*

Di. 26.2.2008, 20:14 Uhr, 47051 DUISBURG, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Mayersche Buchhandlung, Galeria, Kuhstr. 33, Eintritt: 10 Euro, ermässigt: 7 Euro
*(Lesung voll)*

Do. 28.2.2008, 20:00 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr), MANNHEIM, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, »lesen.hören 2 – das literaturfest«,  Alte Feuerwache Mannheim GmbH, Brückenstrasse 2, Eintritt: VVK zzgl Gebühren 8 Euro, AK 10 Euro, info@altefeuerwache.com
*(Lesung überfüllt)* (400 Leute)

Fr. 7.3.2008, 19:30 Uhr, 50676 KÖLN, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Friedensbildungswerk, Am Rinkenpfuhl 31, Tel.: 0221/952 19 45, Fax: 0221/952 19 46, e-mail: FBKKOELN@t-online.de, www.friedensbildungswerk.de
Achtung:
Raumwechsel wegen des hohen Interesses an der Lesung in Köln!
Die Veranstaltung wurde verlegt in die
Humanwissenschaftliche Fakultät (HumF) der Uni Köln (ehemalige PH), Gronewaldstr. 2, Hauptgebäude der HumF, Hörsaal 2 (2. Stock), ÖPNV-Verbindung: Haltestelle Universitätsstr., Linie 1 oder 7

Sa. 8.3.2008, 58708 MENDEN, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Scaramouche – Theater unterm Hallenbad, Am Hünenköpfchen. Veranstalter: Buchhandlung Daub, Unnaerstr. 7, Tel. 02373-30 65, 58706 Menden. Eintritt: 8 Euro
*(Lesung voll)*

Mi. 12.3.2008, 19:30 Uhr, 29479 JAMELN (WENDLAND), Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Café Grenzbereiche, Platenlaase Nr. 15, Veranstalter: Kulturverein Platenlaase e.V., Tel. 05864/558, www.platenlaase.de, Mitveranstalter: Clenzer Culturladen und Alte Jeetzel Buchhandlung Lüchow, Eintritt: 5 Euro/ 3 Euro
*(Lesung voll)*

Do. 13.–So. 16.3.2008, LEIPZIG, Buchmesse
Mit beiden Büchern:
»Ulrike Meinhof. Die Biografie« (Ullstein 2007) und
»Rudi und Ulrike. Geschichte einer Freundschaft« (Droemer 2008)
Do. 13.3.2008:
20:00 Uhr, LVZ-Kuppelsaal, Peterssteinweg 19, »Ossi-Wessi-Nacht«. Die lange Talknacht von aspekte/ZDF, Club Bertelsmann und Leipziger Volkszeitung: »Damals wilde Worte, heute milde Sorte? – 1968. Protest in Ost und West«. Es diskutieren in einer Runde: Jutta Ditfurth, Götz Aly, Gerd Koenen, Norbert Frei, Bernd-Lutz Lange. Moderation: Bernd Hilder (LVZ) und Christhard Läpple (ZDF). Tel. Kartenvorbestellung: 01805/21 81 50 (ausverkauft).
HINWEIS: Phoenix TV sendet das Gespräch am 25.3.2008 14:45–17:00 Uhr.
Fr. 14.3.2008:
17:30–18:00 Uhr Signierstunde junge Welt-Stand, Halle 5 D 304
Sa. 15.3.2008:
11:00–11:30 Uhr, »Blaues Sofa«, Glashalle, Mod. Gespräch: Wolfgang Herles, ZDF/aspekte. (Veranstalter: ZDF/aspekte; Der Club/Bertelsmann; Süddeutsche Zeitung)
(Im ZDF-Dokukanal und im Internet [ZDF] wird das Gespräch direkt übertragen)
Zusätzliche Ausstrahlung im ZDF: Di. 19.3.2008, 00:55–03:55 Uhr
12:45–13:30 Uhr, »Café Galore«, (Kulturmagazin Galore), mod. Gespräch, Ort: Halle 3 H 600
(Die Interviews auf der Messe werden im Laufe der kommenden Monate ins Heft genommen)
15:00–15:45 Uhr, blockiert
17:00–18:00 Uhr, Jutta Ditfurth diskutiert mit Albrecht von Lucke (Autor, Wagenbach Verlag), »Die 68er oder Neues Biedermeier – Der Kampf um die Deutungsmacht«. Ort: Universitätbibliothek, Bibliotheca Albertina, Vortragssaal, Beethovenstr. 6, Leipzig
19:00–20:00  Uhr, Jutta Ditfurth: »Lesung Ulrike Meinhof, Rudi Dutschke und die APO«, (organisiert von »Leipzig liest«). Ort: Universitätbibliothek Bibliotheca Albertina, Freihandbereich West, Beethovenstr. 6, Leipzig
So. 16.3.2008:
11:00–11:30 Uhr, »LVZ-Arena« (Autorenarena der Leipziger Volkszeitung, moderiertes Gespräch). Ort: Halle 5 A 100
13:00–13:30 Uhr, »Sachbuchforum«, Halle 3 H 302, Lesung »Rudi und Ulrike« und mod. Gespräch. Moderation: Margarete von Schwarzkopf. Ort: Halle 3 H 302 (vom Verlag Droemer Knaur organisiert)
13:45–14:30 Uhr, »MDR-Bühne«, (moderiertes Gespräch mit Jutta Ditfurth und Autor Stephan Wolle (»Die 68er der DDR«), Glashalle

Mi. 19.3.2008, 20:30 Uhr, 91054 ERLANGEN, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, E-Werk, Fuchsenwiese 1, Eintritt: 12 Euro AK
*(Lesung voll)*

Di. 25.3.2008, 14:45–15:55 Uhr, Phoenix TV, »Ossi-Wessi-Nacht«. Die lange Talknacht von aspekte/ZDF, Club Bertelsmann und Leipziger Volkszeitung (LVZ): »Damals wilde Worte, heute milde Sorte? – 1968. Protest in Ost und West«. Es diskutieren in Talkrunde 1: Jutta Ditfurth, Götz Aly, Gerd Koenen, Norbert Frei, Bernd-Lutz Lange. Moderation: Bernd Hilder (LVZ), Peter Korfmacher (LVZ), Luzia Braun (ZDF) und Christhard Läpple (ZDF). Aufzeichnung der Diskussion vom 13.3.2008.

Fr. 28.3.2008, 00:20–00:50 Uhr, ZDF, Ergrautes Grün, Ein Vierteljahrhundert im Parlament, Politischer Essay von Wolfgang Herles. Interviewt wird auch Jutta Ditfurth

Mi. 2.4.2008, 20:00 Uhr, 73614 SCHORNDORF, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Manufaktur, Hammerschlag 8, Eintritt: 7 Euro/ 9 Euro

Fr. 4.4.2008, 19:00 Uhr, ASCHAFFENBURG, Stadttheater, ZDF-Diskussion Aschaffenburger Gespräche: »Die 68er – Fluch oder Segen?«, TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Prof. Arnulf Baring, Götz Aly, Hans-Christian Ströbele (MdB Grüne), Jörg Schönbohm (CDU, Innenminister von Brandenburg)
Moderation: Prof. Guido Knopp
Kooperation zwischen Stadt Aschaffenburg und ZDF.
HINWEIS: Die Sendung wird am 5. und 6. April auf Phoenix ausgestrahlt. (s.u.)
*(ausverkauft)*

Sa. 5.4.2008, 20:00 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr), 55276 OPPENHEIM, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Casinosaal im Merianhotel, Wormserstraße 2, Veranstalter: www.unser-art.de, Infos unter: 06133/571 86, Eintritt: VVK 8 Euro, AK 10 Euro
*(Lesung ausverkauft)*

Sa. 5.4.2008, 22:15–23:15 Uhr, So. 6.4.2008, 17:00–18:00 Uhr, Phoenix TV, Aschaffenburger Gespräche: »Die 68er – Fluch oder Segen?«, TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Prof. Arnulf Baring, Götz Aly, Hans-Christian Ströbele (MdB Grüne), Jörg Schönbohm (CDU, Innenminister von Brandenburg), Moderation: Prof. Guido Knopp. Aufzeichnung der Diskussion vom 4.4.2008.

Mi. 9.4.2008, 20:00 Uhr, 22765 HAMBURG, »Fabrik«, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Kultur und Kommunikationszentrum FABRIK, Barnerstr. 36, 22765 Hamburg-Altona, VVK 9 Euro / AK 12 Euro.
Mitveranstalter: Nautilus Buchhandlung
http://www.fabrik.de/de/fabrik/ort.html

Fr. 11.4.2008, 20:00 Uhr, BERLIN, Berliner Ensemble,  Anläßlich des 40. Jahrestags des Attentats auf Rudi Dutschke, PREMIERE: Lesung »Rudi und Ulrike. Geschichte einer Freundschaft«. Anschließend: Jutta Ditfurth und Claus Peymann im Gespräch, Berliner Ensemble, Alte Probebühne, Bertolt-Brecht-Platz 1, 10117 Berlin. Eintritt: 15 Euro/ermässigt: 7 Euro
*(Lesung ausverkauft)*


Di. 15.4.2008,  20:00 Uhr, 66111 SAARBRÜCKEN, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Thalia-Buchhandlung, Bahnhofstr. 54

Do. 17.4.2008, 19:30 Uhr, 50733 KÖLN, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Buchladen Neusser Straße, Neusser Str. 197, Telefon (0221) 73 77 06, Fax (0221) 72 26 05, www.buchladen-nippes.de, Eintritt: 8 Euro
*(Lesung voll)*

Do. 17.4.2008, 22:15–23:15 Uhr, ZDF und Deutschlandradio, Maybritt Illner: »Die "68er" - Befreier oder Zerstörer?«, TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Claus Peymann, Götz Aly, Heiner Bremer, Bettina Röhl, Volker Kauder.
Wiederholungen: Fr. 18.4.2008, 03:20–04:20 Uhr, ZDF; 17:35–18:35 Uhr, Phoenix TV; 22:00–23:00 Uhr, ZDFinfokanal; So. 20.4.2008, 20:15–21:15 Uhr, ZDFinfokanal

Fr. 18.4.2008,  20:00 Uhr, 41751 VIERSEN, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Conny's Come In, Nettetalerstr. 159, Viersen-Boisheim. Veranstalter: Dülkener Büchereck, Moselstr. 8
*(Lesung voll)*

Fr. 18.4.2008, 03:20–04:20 Uhr, ZDF; 17:35–18:35 Uhr, Phoenix TV; 22:00–23:00 Uhr, ZDFinfokanal, Maybritt Illner: »Die "68er" - Befreier oder Zerstörer?«, TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Claus Peymann, Götz Aly, Heiner Bremer, Bettina Röhl, Volker Kauder. Wiederholung der Sendung vom 17.4.2008

So. 20.4.2008, 20:15–21:15 Uhr, ZDFinfokanal, Maybritt Illner: »Die "68er" - Befreier oder Zerstörer?«, TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Claus Peymann, Götz Aly, Heiner Bremer, Bettina Röhl, Volker Kauder. Wiederholung der Sendung vom 17.4.2008


Mo. 21.4.2008, 19:30 Uhr, FRANKFURT/MAIN, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Club Voltaire, Kleine Hochstr. 5. Veranstalter: Club Voltaire e.V. in Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung, Hessen e.V.
*(Lesung überfüllt)*

Do. 24.4.2008, 19:00 Uhr, CHEMNITZ, Vortrag: »Rudi Dutschke, Ulrike Meinhof und die APO«, Technische Universität Chemnitz, Reihe: Neue Forschungsansätze in der Geschichtswissenschaft, Sommersemester 2008, Ort: 2/NO 13 (Reichenhainer Str. 90, Hörsaal 013)

So. 27.4.2008, 11:00–13:00/14:00 Uhr, LEIPZIG, Vortrag: »Rudi Dutschke, Ulrike Meinhof und die APO«, Ort: Geschwister-Scholl-Haus der Universität Leipzig, Ritterstr.8-10 (Innenstadt, direkt am Augustusplatz). Mitveranstalter: Stadt Leipzig. Reihe: »Sonntagsgespräch«.

Di. 29.4.2008, 19:00 Uhr, BERLIN, Vortrag: »Rudi Dutschke, Ulrike Meinhof und die APO«, JW-Ladengalerie, Torstr. 6, Eintritt 6 Euro/4 Euro. Moderation: Michael Mäde
(wegen Krankheit verschoben auf den 19.5.2008)

Sa. 3.5.2008, 15:30–17:00 Uhr, BERLIN, Workshop »Ulrike Meinhof, Rudi Dutschke und die APO« auf dem Kongress: »40 Jahre 1968 – Die letzte Schlacht gewinnen wir«, Veranstalter: Studentenverband Die Linke/SDS, in Kooperation mit: taz, junge Welt u.a. Ort:  Humboldtuniversität, Unter den Linden 6
(Ausgefallen wegen Krankheit)



Plakat: Jutta Ditfurth: Rudi Dutschke, Ulrike Meinhof und die APO.
Kolloquium Sommersemester 2008, Neue Forschungsansätze in der Geschichtswissenschaft, Technische Universität Chemnitz.

Plakat: So. 27.4.2008, 11:00–13:00/14:00 Uhr, LEIPZIG, Vortrag: »Rudi Dutschke, Ulrike Meinhof und die APO«, Ort: Geschwister-Scholl-Haus der Universität Leipzig, Ritterstr.8-10 (Innenstadt, direkt am Augustusplatz). Mitveranstalter: Stadt Leipzig. Reihe: »Sonntagsgespräch«.

Di. 6.5.2008, 20:00 Uhr [Einlass:19:30 Uhr], FRANKFURT/M., Film & Diskussion – Reihe: 1968: Frankfurt und die Welt (1):

1967/68 war die Zeit der Revolte von Studenten, Lehrlingen, Schülern, Jungarbeitern. Heute, 40 Jahre danach, wird versucht, den Charakter von "1968" umzudeuten. Wir wollen zeigen, was die APO wirklich war.
Von Beginn an war die Rebellion mit Befreiungsbewegungen in aller Welt verbunden. Deshalb heißt unsere Filmreihe "1968, Frankfurt/M. und die Welt". An vier Abenden zeigen wir, was die APO ausmachte, z.B. Menschen wie Rudi Dutschke, dessen Leben unser Film am 6. Mai beschreibt. Die Linke fühlte sich gleich von mehreren westeuropäischen Diktaturen bedroht. Wir zeigen den besten Film über die griechische Militärjunta, "Z" (Konstantin Costa-Gavras), unserem einzigen Spielfilm.
Wir sehr die APO von Ereignissen in den USA beeinflusst wurde zeigt – neben dem Vietnamkrieg – auch unser Film über die vier Toten von Ohio.
Die Achtundsechziger waren z.B. solidarisch mit den antikolonialen Befreiungsbewegungen in Afrika, ein Abend ist deshalb Patrice Lumumba gewidmet.
Als ReferentInnen haben wir ganz besondere ZeitzeugInnen und FilmemacherInnen eingeladen.
Die Reihe Filmgespräche "1968, Frankfurt/M. und die Welt" wurde maßgeblich von Jutta Ditfurth und Manfred Zieran konzipiert. Beide werden an den Filmabenden teilnehmen.

»Aufrecht gehen – Rudi Dutschke«, Film v. Helga Reidemeister, 92 Min., 1988, Kino im Theater Willy Praml / Naxoshalle – Wittelsbacher Allee 29, Frankfurt/M. Einlass: 19:30 Uhr. Filmbeginn:  20:00 Uhr, Filmgespräch: ca. 21:30/22:00 Uhr, Eintritt: 6 Euro, ermässigt 4 Euro. Für Schulklassen besondere Ermäßigungen. Kartenbestellungen: Tel. (069) 43054734) www.bbfilm.net/dokukino
TeilnehmerInnen am Filmgespräch:
Jutta Ditfurth
Moderation: Wolf Lindner

Mi. 7.5.2008, 20:00 Uhr, 74523 SCHWÄBISCH HALL, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Altes Schlachthaus, Theatersaal, Hallstr. 9. Eintritt: 8 / 5 Euro
(Verschoben wegen Krankheit)

Di. 13.5.2008, 20:00 Uhr [Einlass:19:30 Uhr], FRANKFURT/M., Film & Diskussion – Reihe: 1968: Frankfurt und die Welt (2): »4 Tote in Ohio – ein amerikanisches Trauma«, Film v. Claus Bredenbrock, 90 Min. 2007, Veranstaltungsort diesmal: Filmmuseum Frankfurt, Schaumainkai 41. www.deutschesfilmmuseum.de. Veranstalter: Kino im Theater Willy Praml. Eintritt: 6 Euro, ermässigt 4 Euro. Für Schulklassen besondere Ermäßigungen. Kartenbestellungen: Tel. (069) 43054734) www.bbfilm.net/dokukino
TeilnehmerInnen am Filmgespräch:
Claus Bredenbrock, Regisseur
Moderation: Jutta Ditfurth

Do. 15.5.2008, 10:00–16:00 Uhr, FRANKFURT/MAIN, »Ulrike Meinhof und die APO«, Seminar: »Ulrike Meinhof – Deutsche Nachkriegsgeschichte im Spiegel einer Biografie«, GEW-Geschäftsstelle Bezirksverband Frankfurt/Main, Bleichstr. 38 a. Veranstalter: Lea gemeinnützige bildungsgesellschaft mbh der GEW Hessen, www.lea-bildung.de. Anmeldung: anmeldung@lea-bildung.de. Entgelt: 39 Euro | Mitglieder GEW Hessen: 23,00 Euro. Nur nach Voranmeldung.

Do. 15.5.2008, 19:30 Uhr, WIESBADEN, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Pariser Hoftheater, Spiegelgasse 9. Veranstalter: Verein zur Förderung der Theaterkunst. Eintritt: 8 Euro / 3 Euro.

Mo. 19.5.2008, 19:00 Uhr, BERLIN, Vortrag: »Rudi Dutschke, Ulrike Meinhof und die APO«, JW-Ladengalerie, Torstr. 6, Eintritt 6 Euro/4 Euro. Moderation: Michael Mäde

Di. 20.5.2008, 20:00 Uhr [Einlass:19:30 Uhr], FRANKFURT/M., 1968: Frankfurt und die Welt (3): »Z«, Film & Diskussion, Spielfilm v. Konstantin Costa-Gavras, 127 Min., 1969. Kino im Theater Willy Praml / Naxoshalle – Wittelsbacher Allee 29, Frankfurt/M. Einlass: 19:30 Uhr. Filmbeginn: 20:00 Uhr, Eintritt: 6 Euro, ermässigt 4 Euro. Für Schulklassen besondere Ermäßigungen. Kartenbestellungen: Tel. (069) 43054734) www.bbfilm.net/dokukino
TeilnehmerInnen am Filmgespräch:
Kosta Markou (Publizist, politischer Aktivist, Athen)
Jutta Ditfurth
Moderation: Florian Schwinn

Mo. 26.5.2008, 20:00 Uhr, KÖLN, Theater im Bauturm, Aachenerstr. 24-26, im Rahmen des »Sommerblutfestivals«, Eintritt: 12 Euro/10 Euro. Tickets auch online: www.theater-im-bauturm.de. Wegbeschreibung: Mit der KVB (Linien 1,6,7,12,15) bis Rudolfplatz, dann ca. 100 m stadtauswärts auf der rechten Seite. Vom Hauptbahnhof: z.B.: 16/17/18/19 bis Neumarkt, umsteigen in die 1 oder 7 bis Rudolfplatz

Di. 27.5.2008, 20:00 Uhr [Einlass:19:30 Uhr], FRANKFURT/M., 1968: Frankfurt und die Welt (4): »Patrice Lumumba – eine afrikanische Tragödie«, Film & Diskussion, Film v. Thomas Giefer, 90 Min., 2000, Veranstaltungsort und sonstiges wie: Di. 6.5.2008
TeilnehmerInnen am Filmgespräch:
Thomas Giefer
Jutta Ditfurth
Moderation: Manfred Zieran

Mi. 28.5.2008, 20:00 Uhr, MÜNCHEN, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Freiheiz-Halle, Rainer-Werner-Fassbinder-Platz 1, 80686 München (Tel. 089/51 24 29 49, www.freiheiz.com). Veranstalter: Netzwerk München e.V und Basis Buchhandlung, Eintritt 7 Euro/ ermäßigt 4 Euro (Solipreis 10) Kontakt: Ingrid c/o Basis Buch & Antiquariat basis@basis-buch.de

Fr. 30.5.2008, 19:30 Uhr, WIEN, Lesung & Diskussion zu »Ulrike Meinhof, Rudi Dutschke und die APO«, Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1070 Wien. Veranstaltung mit Jutta Ditfurth zu den Büchern »Ulrike Meinhof. Die Biografie« und »Rudi und Ulrike. Geschichte einer Freundschaft«. Eintritt frei

Sa. 31.5.2008, 19:30 Uhr, WIEN, Lesung & Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, im FZ (Autonomfeministisches FrauenLesbenMädchenZentrum), Währingerstr. 59/Stiege 6, 1090 Wien. Eintritt frei Hinweis: für Frauen

Mo. 2.6.2008, 19:30 Uhr, WIEN, Lesung & Diskussion zu »Rudi und Ulrike. Geschichte einer Freundschaft« in der Fleischerei/Projekt Theater Studio, Kirchengasse 44, 1070 Wien

Mi. 4.6.2008, 22:00–23:15 Uhr, ARD, »Hart aber fair«. Die Topmodel-Gesellschaft – wie krank macht uns der Schönheitswahn? TeilnehmerInnen: Peyman Amin, Jutta Ditfurth, Fiona Erdmann, Dr. Afschin Fatemi, Michaela May.
Moderation: Frank Plasberg.  
Wiederholungen: Mi. 4.6.2008, 23:15–00:30 Uhr, WDR; Do. 5.6.2008, 04:15–05:30 Uhr, ARD; 09:50–11:05 Uhr, WDR; 20:15–21:30 Uhr, EinsExtra; Fr. 6.6.2008, 07:45–09:00 Uhr, EinsExtra; Sa. 7.6.2008, 11:03–12:30 Uhr, EinsExtra.

Di. 17.6.2008, 20:00 Uhr, FRANKFURT, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biographie«, Veranstaltungsort: Dritte Welt Haus, Falkstr. 74, 60487 Frankfurt (Bockenheim); ÖPNV: U 6, U 7 Station Leipziger Str.; Veranstalter: Veranstaltungsgruppe im Dritte Welt Haus; Eintritt 4 – 5 Euro

So. 29.6.2008, 12:00 Uhr, HAMBURG, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«,  Galerie der Schlumper, Neuer Kamp 30 (St. Pauli), Veranstalter: Rote Möwe

So. 13.7.2008, 21:45–22:45 Uhr, ARD und Deutschlandradio, »Anne Will«. Explodierende Energiepreise – Wer kann das noch bezahlen? TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Peter Escher, Hubertus Heil, Rolf Martin Schmitz, Christian Wulff.
Moderation: Anne Will.  
Wiederholungen: Mo. 14.7.2008, 03:35–04:35 Uhr, ARD; 05:50–06:50 Uhr, NDR Fernsehen; 09:50–10:50 Uhr, MDR Fernsehen; 10:00–11:00 Uhr, Phoenix; 20:15–21:15 Uhr, EinsExtra; Di. 15.7.2008, 00:10–01:10 Uhr, RBB Fernsehen; 08:00–09:00 Uhr, EinsExtra; 08:55–09:55 Uhr, hr Fernsehen.

Videostream der Sendung
Podcast der Sendung
Reaktionen auf
die Talk-Sendung
»Anne Will«
am 13.7.2008 in der ARD

Do. 31.7.2008, 19:30 Uhr, KREFELD, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, im Rahmen des deutsch-niederländischen Literaturfestivals Literarischer Sommer / zomerlezen. Veranstaltungsort: Kulturfabrik Heeder, Virchowstr. 130, Krefeld. Veranstalter: Literaturbüro NRW und Kulturbüro Krefeld

Mi. 6.8.2008, 14:45–15:55 Uhr, Phoenix TV, Thema: Die 68er – Wie eine Generation die Welt verändert hat.
»Ossi-Wessi-Nacht«. Die lange Talknacht von aspekte/ZDF, Club Bertelsmann und Leipziger Volkszeitung (LVZ): »Damals wilde Worte, heute milde Sorte? – 1968. Protest in Ost und West«. Es diskutieren in Talkrunde 1: Jutta Ditfurth, Götz Aly, Gerd Koenen, Norbert Frei, Bernd-Lutz Lange. Moderation: Bernd Hilder (LVZ), Peter Korfmacher (LVZ), Luzia Braun (ZDF) und Christhard Läpple (ZDF). Aufzeichnung der Diskussion vom 13.3.2008.

Do. 4.9.2008, 20:00 Uhr, MAGDEBURG, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Feuerwache, Halberstädter Str. 140. Veranstalter: Volksbad Buckau c/o Frauenzentrum Courage, Eintritt: 8 Euro VVK, 10 Euro AK

Mi. 10.9.2008, 19:00 Uhr, A-4020 LINZ (Österreich), Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Stadtwerkstatt, Kirchengasse 4, Eintritt: 5 Euro, Veranstalter: Stadtwerkstatt/LIBIB

September 2008
Versorgerin 0079 (Franz Fend)
Rezension »Eine schmutzige Kunst«

Fr. 12.9.2008, 20:00 Uhr, A-4020 LINZ (Österreich), »Das Erbe der 68er – Was hat sich durchgesetzt, was ist Vergangenheit? Wer sind Gewinner und Verlierer von 1968«
Öffentliche Podiumsdiskussion mit: Jutta Ditfurth (Frankfurt/Main), Karl Heinz Roth (Bremen), Frank Deppe (Marburg), Klaus Meschkat (Hannover), u.a.
Ort: Wissensturm der VHS Linz, Festsaal, Kärntner Str.26, 4020 Linz VeranstalterInnen: ITH, AK Oberösterreich, VHS Linz

Di. 16.9.2008, SCHWÄBISCH HALL, Lesung zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«

Do. 25.–So. 28.9.2008, GÖTEBORG (Schweden), Buchmesse »Bok & Bibliotek«
– verschiedene Veranstaltungen zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie« –

Mo. 29.9.2008, 18:00 Uhr, LUND (Schweden), University, Smalands Nation, Kastanjegatan 7 (Sprache: englisch)

Di. 7.10.2008,  17:00 Uhr, GÖTEBORG (Schweden), Kurzvorstellung und Signierstunde zu »Urike Meinhof. Die Biografie«, Ort: Buchhandlung Lohrs Pocket Medmera, Kapellplatsen, 41131 Göteborg (Sprache: englisch)

Di. 7.10.2008, 18:00 Uhr, GÖTEBORG (Schweden), Lesung und Diskussion zu »Urike Meinhof. Die Biografie«. Ort: Stadsbibliotek/City Library, Götaplatsen, 2nd floor, Department of Language and Literature (Sprachen: englisch und deutsch)

Fr. 24.10.2008, 20:00 Uhr, NEUBRANDENBURG, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biographie«, Literaturzentrum Neubrandenburg e.V. und Brigitte-Reimann-Literaturhaus Neubrandenburg, Gartenstr. 6, 17033 Neubrandenburg. Eintritt: 8,00 Euro/erm. 6,50 Euro.
Anmeldung unter 0395/5719180
Die Veranstaltung wird im Rahmen des Gesamtprojekts zum Brigitte-Reimann-Jubiläumsjahr gefördert durch die Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten aus Mitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages; durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung MV, Forum für politische und interkulturelle Bildung e.V. und durch die Parlamentarische Staatssekretärin für Frauen und Gleichstellung MV.

Di. 28.10.2008, 20:00 Uhr, MARBURG, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biographie«, Ort: Kulturladen KFZ, Schulstr.6. Veranstalter: KFZ, Strömungen, Buchhandlung Roter Stern. Eintritt: 5 Euro.

Fr. 31.10.2008, 19:30 Uhr, RÜSSELSHEIM, Lesung & Diskussion über »Ulrike Meinhof. Die Biografie« im Rahmen der Hessischen Bibliothekstage, Veranstaltungsort: Landrat-Hardt-Heim, Darmstädter Straße 101, VeranstalterInnen: Frauenzentrum Rüsselsheim in Kooperation mit der Stadtbücherei Rüsselsheim. Eintritt: 5 Euro

Mi. 5.11.2008, 20:00 Uhr, 92224 AMBERG, Lesung und Diskussion zu »Rudi und Ulrike. Geschichte einer Freundschaft«, Veranstalter: Buchhandlung Rupprecht, Georgenstr. 10. Eintritt: 8 Euro

Do. 6.11.2008, 20:00 Uhr, 91052 ERLANGEN, Lesung und Diskussion zu »Rudi und Ulrike. Geschichte einer Freundschaft«, Veranstalter: Buchhandlung Rupprecht, Nürnbergerstr. 22. Eintritt: 8 Euro

Mi. 12.11.2008, 18:00 Uhr, TAMPERE (Finnland), Lesung und Diskussion zu »Urike Meinhof. Die Biografie«. Deutsches Kulturzentrum, Suvantokatu 13, 33100 Tampere. Eintritt: frei
Veranstalter: Deutsches Kulturzentrum, in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Finnland

Do. 13.11.2008, 18:00 Uhr, HELSINKI (Finnland), Lesung und Diskussion zu »Urike Meinhof. Die Biografie«. Goethe-Institut Finnland, Mannerheimintie 20 A, 00100 Helsinki. Eintritt: frei
Veranstalter: Goethe-Institut Finnland

Fr. 14.11.2008, 12:00 Uhr, HELSINKI (Finnland), Lesung und Diskussion zu »Urike Meinhof. Die Biografie«. Universität, Germanistisches Institut, Unioninkatu 40 B, 00014 Helsingin yliopisto. Nur für StudentInnen. Eintritt: frei.
Veranstalter: Deutsches Kulturzentrum, in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Finnland

So. 16.11.2008, 11:00 Uhr, A-5020 SALZBURG (Österreich). Lesung und Diskussion zu »Urike Meinhof. Die Biografie«. ARGEkultur, Josef-Preis-Allee 16.

Do. 20.11.2008, 60325 FRANKFURT, Referentin und Moderatorin des »68er-Seminars« der GEW. Veranstaltungsort: GEW Landesverband Hessen, Zimmerweg 12. Telefon: 069 / 97 12 93 - 0, Fax: 069 / 97 12 93 93.
E-mail: anmeldung@lea-bildung.de. Vorherige Anmeldung notwendig.
Weitere infos: www.lea-bildung.de

Mi. 26.11.2008, 19:30 Uhr, STETTEN im Remstal (Gemeinde Kernen),  Lesung und Diskussion über »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Reihe: Gespräche unter der Y-Burg (22), Ort: Sommersaal der Diakonie Stetten (Ortsteil Kernen! Dorfzentrum, Schlossanlage). Veranstalter: VHS Unteres Remstal + Allmende Stetten. Eintritt 8 Euro (nur AK)
Kontakt und Organisation: Allmende Stetten, Ebbe Kögel Tel. 07151/368806, E-mail: ebbe.kogel@talk21.com

Fr. 28.11.2008, 19:30 Uhr, GIESSEN, Lesung und Diskussion zu »Urike Meinhof. Die Biografie«, Altes Schloss, Netanya-Saal. Veranstalterin: Die Frauenbeauftragte, Magistrat der Stadt Gießen. MitveranstalterInnen: ASTA und die Frauenbeauftragte der Justus-Liebig-Universität.

Mo. 1.12.2008, 20:00 Uhr, 10115 BERLIN (Mitte), Lesung und Werkstattgespräch über Ulrike Meinhof. Annett Gröschner im Gespräch mit der Biografin Jutta Ditfurth. Reihe »Erzählte Zeit«. Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestraße 125. Tel.: 030/28 22 003 Fax: 030/282 34 17. E-mail: info@lfbrecht.de. Eintritt: 5 € / erm. 3 €. Kein VVK. Abendkasse öffnet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn

An der folgenden Veranstaltung kann ich aus persönlichen Gründen leider nicht mehr teilnehmen.
Do. 11.12.2008, HAIFA (Israel), University of Haifa

So. 14.12.2008, 21:45–22:45 Uhr, ARD und Deutschlandradio, »Anne Will«. Düstere Aussichten 2009 – Geld weg, Jobs weg, Vertrauen weg? TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Martin Kannegiesser, Olaf Scholz, Hans-Werner Sinn, Klaus Töpfer
Moderation: Anne Will.  
Wiederholungen: Mo. 15.12.2008, 03:30–04:30 Uhr, ARD; 05:50–06:50 Uhr, NDR Fernsehen; 09:50–10:50 Uhr, MDR Fernsehen; 10:00–11:00 Uhr, Phoenix; 20:15–21:15 Uhr, EinsExtra; Di. 16.12.2008, 08:00–09:00 Uhr, EinsExtra; 08:55–09:55 Uhr, hr Fernsehen.

Veranstaltungen 2007


Sa. 17.11.2007, 14:00 Uhr, FRANKFURT/M., Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Stalburgtheater, Glauburgstr. 80, Frankfurt/M. (Nähe U-Bahn Station Glauburgstr. (U 5), Eintritt: 8 Euro/6 Euro
*(Lesung überfüllt)*

Di. 20.11.2007, 11:00 Uhr, BERLIN, Buchvorstellung/Pressegespräch zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Arno Widmann (Frankfurter Rundschau) mit Jutta Ditfurth, Ullstein Buchverlage, Musiksaal, Friedrichstraße 126 (für Medienvertreter)

Do. 22.11.2007, 19:00 Uhr, OLDENBURG, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Landesmuseum, Schloss, Schloßplatz 1, Einlass ab 18:00 Uhr
*(Lesung überfüllt)*

Mo. 26.11.2007, 20:00 Uhr, JENA, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Café Wagner, Wagnergasse 26, Eintritt: 4 Euro/2 Euro
*(Lesung überfüllt)*

Di. 4.12.2007, 19:00 Uhr, BERLIN, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, JW-Ladengalerie, Torstr. 6, Eintritt 6 Euro/4 Euro
*(Lesung überfüllt)*

Do. 6.12.2007, 20:00 Uhr, WEIMAR, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, ACC-Galerie, Burgplatz 1, Veranstalter: Radio Lotte.
*(Lesung überfüllt)*

Fr. 14.12.2007, 19:00 Uhr, NÜRNBERG, Lesung und Diskussion zu »Ulrike Meinhof. Die Biografie«, Eröffnung 12. Linke Literaturmesse, Weißer Saal, K4 [(Ex) KOMM], Königsstr. 93, Eintritt frei
*(Lesung überfüllt)*


Zu den aktuellen Veranstaltungen



Informationen
zum Buch von Jutta Ditfurth
Ulrike Meinhof. Die Biografie


Zur Startseite
ÖkoLinX-Antirassistische Liste


Zurück zur Startseite


Informationen
zum Buch von Jutta Ditfurth
ZEIT DES ZORNS


Impressum/Kontakt/AGB